Iyengar-Yoga

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Syda Productions / stock.adobe.com

Qualität der Bewegung und Atmung

Fliessend oder powervoll, statisch oder passiv, mit oder ohne Hilfsmittel - mittlerweile gibt es viele verschiedene Yogastile, dass man als Neuling schon mal den Überblick verliert.
Und genauso unterschiedlich wie die Yogapraxis ist auch die Intension dahinter.
Beweglichkeit, Körperkraft, Meditation, Spiritualität, Konzentration, Atmung, Balance, Tiefenentspannung, Energiearbeit ... Häufig sind auch mehrere Elemente kombiniert.

Widmen wir uns heute dem Iyengar-Yoga, das zur Tradition des Hatha-Yoga gehört.

Wir schauen uns an, woher es kommt, wie es wirkt und praktiziert wird.

Was steckt hinter dieser Yogapraxis?

Entwickelt wurde dieser Yogastil von B. K. S. Iyengar, einem der weltweit führenden Yoga-Lehrer aus Indien.

Sein ganzes Leben lang widmete er sich dem Erforschen, Praktizieren und Lehren von Yoga. Studierte die Atemübungen und jede Asana (Yogahaltung) hinsichtlich präziser Durchführung als auch Wirkungsweise. Kreierte auf Basis seiner eigenen körperlichen Erfahrungen sogar neue Hilfsmittel.

Er ist zudem Verfasser von zahlreichen Werken, die sich mit der Philosophie und Praxis beschäftigen. Er wollte Yoga der breiten Masse zugänglich machen.

Stehen, Sitzen oder Liegen, Dreh- und Umkehrhaltung sowie Vor- und Rückbeugen, im Iyengar-Yoga lassen sich mehr als 200 Yogahaltungen von sehr einfach bis sehr komplex und 14 Atemübungen (Pranayama) finden. Der Yogastil und seine Hauptprinzipien: Körperkontrolle und bewusste Atmung stehen im Fokus. Mit Ruhe, Achtsamkeit und Genauigkeit werden die Asanas durchgeführt. So lassen sich eigene Stärken und Schwächen erkennen. Eine festgelegte Reihenfolge ist dabei nicht vorgeschrieben.

Die korrekte Ausrichtung des Körpers in der Asana (Yogahaltung) ist essenziell, um Verletzungen zu vermeiden und von der Wirkung der Yogapraxis zu profitieren. Dies geschieht durch eine professionelle Anleitung und gegebenenfalls Korrekturen von einem zertifizierten Lehrer.

Der Einsatz von Hilfsmitteln, sogenannten Props, ist ausdrücklich erlaubt, aber natürlich kein Muss. So können Gurte, Polster oder Rollen, Blöcke, Kissen oder Decken, Klötze, Yogarad oder Rückenbänke bei der präzisen Ausführung der Asanas unterstützen. Iyengar-Yoga ist damit für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermassen geeignet. Zudem ist die Yogapraxis anpassbar an die Bedürfnisse und damit auch bei Einschränkungen oder Verletzungen möglich.

Im Unterschied zum Hatha-Yoga finden sich hier häufig deutlich längere Haltezeiten der Asanas, um die physische und psychische Wirkung zu erreichen.

Die Wirkungen von Iyengar-Yoga

Ein geschärfter mentaler Fokus, kräftigere Muskulatur, Stärkung der Gesundheit sowie Einklang von Körper und Geist - durch den ganzheitlichen Ansatz wird das Wohlbefinden auf verschiedenen Ebenen gefördert.

Regelmässige Praxis führt zu einer besseren Körperhaltung und einem verbesserten Verständnis für den eigenen Körper. Sie unterstützt bei der Vorbeugung oder auch Lösung von Verspannungen oder Blockaden im Nacken, Rücken und anderen Körperbereichen sowie bei der Erhöhung der Stabilität und Flexibilität.

Zudem lässt sich mit dieser Yogapraxis das Stresslevel reduzieren und das Energieniveau erhöhen. Entspannung und Ausgeglichenheit, Balance innen und aussen. Und die Anhebung der Konzentration fördert die Aufnahmefähigkeit und Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung. Wie wird der Yogastil praktiziert? Funktionale und bequeme Kleidung sind auch beim Iyengar-Yoga wichtig für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Eine rutschfeste Yogamatte und Props, um auch schwierigere Asanas praktizieren zu können.

Aufwärmen, dehnen und strecken mit einfachen Asanas und Atemtechniken. Geeignet dafür beispielsweise die Yogaübung "Liegender Berg". Neben der Einstimmung geht es auch um das Loslassen des Alltags und allem, was dazu gehört.

Aktivierung des Körpers mit einfachen, im Stehen auszuführenden Yogaübungen wie der Übung "Trikonasana". Balance und Kraft, Flexibilität und Konzentration werden gefordert und gefördert und sind gleichzeitig auch die Grundlage für anspruchsvollere Übungen.

Vertiefung der Yogapraxis durch intensives Üben bestimmter Asanas unter Zuhilfenahme von Props. Hierzu zählt unter anderem die Yogaübung "Halbmond". Durch die Fokussierung eröffnet sich die intensive, bewusste Wahrnehmung der signifikanten Effekte auf Geist und Körper.

Loslassen und tiefen-entspannen mit Atemübungen, Dehnungen und Umkehrhaltungen. Die sogenannte Totenstellung "Savasana" bildet meist den Abschluss.

Yoga ist nicht gleich Yoga

Wer sich dynamische Flows oder spirituelle Elemente wünscht, wird beim Iyengar-Yoga enttäuscht werden.

Im Vordergrund steht die optimale Technik beim Ausüben der Asanas und eine korrekte Atmung. Kraftvoll und präzise, es geht um die Qualität der Bewegung, nicht um Quantität. Denn der positive Effekt ergibt sich aus den richtigen Kombinationen. Ein achtsames Zusammenspiel von Körper und Geist.

"Wer Yoga übt entfernt das Unkraut aus seinem Körper, sodass der Garten wachsen kann." - Zitat von B.K.S Iyengar
Es ist nie zu spät dafür.

Vielleicht braucht es eine Weile, um "sein Yoga" zu finden.
Hier heisst es, sich einfach auszuprobieren.

Nur die Praxis kann zeigen, ob der berühmte Funke übergesprungen ist.
Denn neben all den Vorteilen, die ein jeder Yogastil mit sich bringt, soll es ja trotzdem auch Spass machen.

Und wenn es nicht Iyengar-Yoga ist, es gibt ja noch so viele andere ...



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Iyengar-Yoga ist ein Fachgebiet von:

Starberater Schamane Stefan
Starberater Schamane Stefan

Exklusiv Schweizer Star-Schamane, Lebensberater, hellsichtiges Medium, treffsicher auch ohne Hilfsmittel. Ich decke auf, was im Verborgenen liegt und helfe Ihnen, Blockaden & Hindernisse zu überwinden. Jederzeit stehe ich mit viel Herz an Ihrer Seite.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 09:15-18:00 Uhr
Pause: 12:00-13:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 520
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 710
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 510 019
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 39
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat         Terminanfrage    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Iyengar-Yoga"