Lekanomantie

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Maya Kruchankova / shutterstock

Lekanomantie, eine der ältesten Wahrsagemethoden

Die Lekanomantie ist ein Bereich beim Wahrsagen, der zur Hydromantie gehört. Diese Form der Wahrsagung ist sehr alt. Angewendet wurde sie bereits im antiken Griechenland. Noch heute wird so unter anderem die Zukunft vorausgesagt, aber eher selten.

Mit Wasser in die Zukunft sehen

Je nachdem, wie das Wasser zur Schau gestellt wurde, handelte es sich um die Lekanomantie oder die Gastromantie. Bei der ersten Form wird eine Schale mit Wasser gefüllt. Es geht dabei um das, was sich auf der Wasseroberfläche spiegelt. Das Wasser soll dabei die Konzentration fördern.
Es wird angenommen, dass während eines Trancezustandes Vorstellungen und Eindrücke, welche bis jetzt verdrängt wurden, erscheinen. Die Lekanomantie war bereits im Alten Testament bekannt, aber auch in Babylon setzte man diese ein. Es wird davon gesprochen, dass bereits Joseph, der Sohn von Rachel und Jakob, mittels eines Bechers und einer Flüssigkeit wahrsagte.

Visuelle und akustische Erscheinungen

Die Erscheinungen, die sich ergeben, egal, ob es sich um akustische, visuelle oder andere handelt, sollen überwiegend von Dämonen verursacht worden sein. Besonders im byzantinischen und dem orientalischen Raum wurde diese Methode oft angewendet.

- Ja und nein Antworten
- Familie
- Beruf
- Liebe

Es wird ein Stein oder etwas anderes in das Wasserbecken geworfen. Die Wellen und der Klang, die sich daraus ergeben, wenn der Gegenstand auftrifft, werden dann gedeutet. Es kann auch etwas Öl auf den Wasserspiegel gegeben werden. Die Tropfen, die sich daraus ergeben und die Figuren werden anschliessend gedeutet.

Anleitung, wie die Vorgehensweise der Wahrsagemethode ist

Damit die Aussagen auch richtig gedeutet werden können, ist es wichtig, sauberes und klares Wasser zu verwenden. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort und machen es sich dort bequem. Ihr Geist kann nur entspannen, wenn auch Sie entspannt sind. Dann ist es ihm möglich, dort einzutauchen. Der Wasserleser kann Farbveränderungen wahrnehmen und das als Antworten auf die Fragen nutzen.

Je öfter Sie es machen, umso detaillierter sind die sich ergebenden Hinweise. Der Blick wird manifestiert, als würden Sie auf den Grund des Ozeans schauen. Die Wasseroberfläche wird sanft mit der Hand berührt. Es ergeben sich leichte Wellenbewegungen. Aus diesen ergeben sich Aussagen und Auslegungen sowie Farben, Formen und Bilder.

Ausser dem Wasser ist eine Lichtquelle wichtig. Am besten ist eine Kerze, die ein warmes und natürliches Licht schenkt. Das Licht muss sich auf der Wasseroberfläche spiegeln können, weshalb die Lichtquelle eine bestimmte Grösse haben sollte. Die Kerze wird hinter dem Gefäss so platziert, dass die Wasseroberfläche die Lichtstrahlen reflektiert.

Die Vorgehensweise ist entscheidend

Jeder Wasserleser arbeitet etwas anders. Zunächst einmal geht es darum, die Fragen so genau wie möglich zu stellen. Die Fragen können verschiedene Bereiche des Lebens betreffen, wie unter anderem die Liebe, den Beruf, die Familie und einige Dinge mehr. Der Wasserleser versetzt sich in einen Meditationszustand, damit er es studieren kann. Dank seiner tiefen Konzentration ist er in der Lage, Lichtveränderungen, Farben und sogar Bilder zu erkennen. Was er erkannt hat, schreibt er auf und teilt es dem Klienten mit. Egal, ob es sich um Wasserlesen, Feuerlesen oder Wolkenlesen handelt. Eines haben alle gemein. Sie alle sind Teil der Natur. Zur Natur gehören die Menschen, die Tiere sowie die Umwelt. Zudem sind Wasser und Feuer äusserst faszinierend.

Das feuchte Element ist perfekt, wenn es um Fragen geht, die mit ja oder nein zu beantworten sind. Es sagt aber auch einiges über das Schicksal des Fragestellers aus. Die Arbeit mit dem Wasser braucht lediglich ein wenig Geduld und eine gewisse Vorstellungskraft. Es kann keine Wörter übermitteln. Es übermittelt Symbole, Bildfragmente und Farben.

Beim Wasserlesen können Sie Ihre Entwicklung in den unterschiedlichen Lebensbereichen erkennen. Hintergründe, welche bis jetzt verborgen waren, gelangen an die Oberfläche. Eingesetzt wurde die Lekanomantie bereits beim Orakel von Delphi und ist bis heute eine einzigartige Wahrsagekunst.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Lekanomantie ist ein Fachgebiet von:

Schweizer Topmedium Heidi
Schweizer Topmedium Heidi

Einfühlsame und ehrliche Kartenlegerin mit hoher Trefferquote. Legung mit dem grossen Lenormandkartendeck (54 Karten), Vollmondlegung, Sigillenmagie. ***NEU!*** Rundumblick auf Video und Rundumblick per E-Mail. Schweizerdeutsch.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 00:00-23:45 Uhr
Pause: 17:00-18:30 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 190
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2042
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 239
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 58
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Lekanomantie"