Mond in den Sternzeichen

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: PHOTOARTDESIGN / shutterstock

Der Spiegel unserer Identität

Wenn uns jemand nach unserem Sternzeichen fragt, ist damit eigentlich das Sonnenzeichen gemeint. Das Sonnenzeichen spiegelt wider, wie wir uns nach aussen in der Welt präsentieren und ist die Antwort auf die uralte Frage. Zur Astrologie gehört jedoch nicht nur das Tierkreiszeichen. Vielmehr gibt es noch zwei weitere Zeichen, die Aufschluss über unsere Identität geben: Der Aszendent und das Mondzeichen. Im folgenden Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Mond in den Sternzeichen.
Auch wenn sie weniger bekannte Teile der Astrologie sind, haben sie nicht weniger eine wichtige Bedeutung, wenn es darum geht, herauszufinden, wer wir sind und was uns ausmacht. Das Mondzeichen liefert uns Kenntnis darüber, wen wir in unserer natürlichen Form darstellen.

Wer also ein vollständiges, astrologisches Bild von sich malen will, der sollte unbedingt herausfinden, welches sein Mondzeichen ist. So wie es keinen Tag ohne Nacht gibt, ist das Sonnenzeichen quasi nur ein unvollständiges Bild davon, wer Sie wirklich sind. Der Mond im Sternzeichen bildet also die Gegenkomponente zu Ihrem Tierkreiszeichen und damit Ihrem Wesen.

Welche Bedeutung hat der Mond in den Sternzeichen?

Es ist das Zeichen in der Astrologie, in welchem unser Erdtrabant, der Mond, sich befunden hat, als wir das Licht der Welt erblickt haben. Der Mond in den Sternzeichen spiegelt den unterbewussten Teil von uns wider, die Seele unserer Identität. Also genau der Teil, der uns vielleicht bis jetzt noch im Verborgenen liegt und der vor allem unsere emotionale Seite widerspiegelt. Das Mondzeichen bildet unsere innere, emotionale Welt. Auch wenn es hinter den Kulissen stattfindet, hat es trotzdem einen erheblichen Einfluss auf unseren Charakter. Es bestimmt unsere emotionalen Stimmungen und Emotionen. Fühlt man sich in der Astrologie oft missverstanden, kann das damit zusammenhängen, wie der Mond mit den anderen Planeten im Zusammenhang steht.

Zum Beispiel kann das Mondzeichen erklären, warum beispielsweise das Sternzeichen Jungfrau gleichzeitig analytisch denken und auf der anderen Seite aber impulsiv fühlen kann. Dies könnte daran liegen, wenn die Jungfrau ihr Mondzeichen im feurigen Widder hat. Sie sehen, der Mond in den Sternzeichen ist massgeblich dafür, dass wir uns selbst vollständig und verstanden fühlen.

Wie berechnet man den Mond in den Sternzeichen?

Um Ihren Mond in Ihrem Sternzeichen zu berechnen, benötigen Sie den genauen Zeitpunkt Ihrer Geburt. Hier ist es wichtig, dass die Geburtszeit absolut exakt ist, denn sonst landet man schnell in einem anderen, eigentlich nicht passenden Zeichen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um das eigene Mondzeichen herauszufinden. Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Seite und helfen Ihnen dabei, Ihr persönliches Mondzeichen zu ermitteln.

Bedeutung: Der Mond in den Sternzeichen

Mond in Widder

Ist Ihr Zeichen des Mondes im Widder, neigen Sie zu Impulsivität und mangelnde Kontrolle über Ihre Emotionen. Das Mondzeichen Widder liebt leidenschaftlich und trägt viel Energie in sich. Das führt manchmal dazu, dass Sie sich schnell langweilen.

Mond in Stier

Wenn der Mond im Zeichen des Stieres steht, zeigt dieser Ihnen, wie wichtig Stabilität für Sie ist. Routinen sind Ihnen wichtig, Sie lieben das Beständige. Stiere sind treue Gesellen/Gesellinnen, die stets die Ruhe suchen. Veränderungen und Neues sind für Sie mehr Qual als Wohltat. Mit Wutausbrüchen können Sie nur schlecht umgehen.

Mond in Zwillinge

War der Mond bei Ihrer Geburt im Zeichen Zwillinge, gehören Sie zu den geselligen und unterhaltsamen Menschen. Sie lieben es, zu entertainen und gehen voller Entdeckerfreude in jeden Tag. Immer bereit, Neues zu lernen. Zwillinge gehen jedoch auch gerne mal zu verkopft durchs Leben und wollen alles logisch erklären.

Mond in Krebs

Krebse sind sehr gefühlvolle und sensible Menschen, auch wenn sie die eigenen Emotionen nicht sofort nach aussen tragen. Menschen mit dem Krebs als Mondzeichen sind sehr zielstrebig und verfolgen das, was sie sich vorgenommen haben.

Mond in Löwe

Menschen mit dem Mond im Löwen sind geborene Führungskräfte. Sie ziehen andere Menschen dank ihrer starken und energetischen Präsenz mit und haben ein starkes Selbstbewusstsein. Sie stehen zu dem, wer sie sind und sind loyale und treue Begleiter.

Mond in Jungfrau

Bei Menschen, deren Mondzeichen in Jungfrau steht, handelt es sich um sehr rationale Charaktere. Sie haben zudem ein hohes Verantwortungsbewusstsein und sind stark heimatgebunden. Sie neigen dazu, ihre eigenen Bedürfnisse hinter denen ihrer geliebten Menschen anzustellen.

Mond in Waage

Wenn Ihr Mondzeichen in der Waage steht, sind Sie vermutlich sehr beliebt und geschätzt bei Ihren Mitmenschen. Grund dafür ist Ihre tolerante und zuvorkommende Art, mit Menschen umzugehen. Ein harmonisches Miteinander ist Ihnen sehr wichtig und Sie kämpfen stets für Gerechtigkeit.

Mond in Skorpion

Menschen mit dem Mondzeichen Skorpion werden stark von ihren Emotionen geleitet. Sie legen Wert auf Loyalität und Treue und neigen in der Liebe daher manchmal zu Eifersucht. Sie haben eine perfektionistische Ader und sind ziemlich tiefgründige Menschen.

Mond in Schütze

Zu den Haupteigenschaften der Menschen mit Mondzeichen Schütze zählt der Optimismus. Sie stehen zu ihren Gefühlen und fühlen sich in der spirituellen Welt zu Hause. Sie streben immer nach Weiterentwicklung und lieben das Leben.

Mond in Steinbock

Das Mondzeichen Steinbock trägt viel Stärke in sich und braucht die Unabhängigkeit. Steinböcke sind Macher und immer bereit zu helfen, wann immer sie gebraucht werden. Sie lassen ihre Träume und Ziele mit ihrer Zielstrebigkeit wahr werden und setzen sie in die Tat um.

Mond in Wassermann

Das Mondzeichen Wassermann fühlt sich häufig missverstanden, weil es manchmal nicht weiss, wie es mit Gefühlen und Emotionen umgehen soll. Das Mond-Wasserzeichen hat einen stark ausgeprägten Drang nach Freiheit und geht daher nicht immer direkt eine feste romantische Bindung ein.

Mond in Fische

Mondzeichen Fische sind empathisch, gefühlvoll und haben für ihre Mitmenschen stets das Beste im Sinn. Die stark ausgeprägte Empathie kann jedoch manchmal dazu führen, dass Fische ihr Umfeld und dessen Probleme zu stark mitfühlen. Das Fische Mondzeichen folgt in der Regel seiner Intuition.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Mond in den Sternzeichen ist ein Fachgebiet von:

Florian
Florian

Kartenlegen mit Lenormand-, Tarot- und Orakelkarten. Hellfühlen und Hellhören. Kontakt zu Verstorbenen. Ich berate sie offen, ehrlich, lösungsorientiert und gebe klare Antworten auf jede Frage.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 24h erreichbar
Zahlen per Telefon
0901 900 123
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2038
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 511 513
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 62
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Mond in den Sternzeichen"