Seher

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Zolotarevs / shutterstock

Seher erscheinen Visionen

Dies sind Personen, denen Visionen erscheinen, in Form von Wasserbildern oder Fantasien. Sie können zudem alleine anhand der Beobachtung Schlüsse ziehen, die Ihre Zukunft betreffen. Sie erahnen die Zukunft.

Sehen erlernen und für sich nutzen

Anhand von Geschehnissen, Worten, Bewegungen oder Abläufen, welche bewusst oder unbewusst gemacht wurden, können Schlüsse gezogen werden, die die Zukunft betreffen. Es bedarf Übung, diese Fähigkeit zu schulen und zu intensivieren.
- Fähigkeit von Geburt an
- Kann trainiert werden
- Visionen in Form von Bildern oder Fantasien
- Geschieht unbewusst

Gesteigertes Wahrsagen

Manche Personen wenden diese Gabe ganz intuitiv an. Ihr Unterbewusstsein zieht automatisch Schlüsse auf das, was die Person wahrgenommen hat. Diese Art lässt sich noch steigern, welches das meisterhafte Wahrsagen genannt wird. Diese Seher können präzise Vorhersagen treffen. Meistens gelingt es ihnen, den Zeitpunkt exakt zu bestimmen. Die Anwendung erfolgt unbewusst. Dennoch braucht es einiges an Erfahrung, den Zeitpunkt so genau wie möglich zu treffen. Es konnte noch nicht erklärt werden, weshalb manche Menschen diese Gabe haben und andere nicht. Indem Sie einfaches Wahrsagen erst einmal lernen, können Sie diese Art des Wahrsagens fördern.

Gott gebundenes Wahrsagen ist am zuverlässigsten. Die Visionen werden von einem Gott gesendet. Diese Form ist äusserst selten. Zu solchen Vorhersagen kommt es, wenn Götter etwas mitteilen möchten. Es ist nicht zu sagen, ob das Verständnis von den Visionen her stimmt. Es kann passieren, dass jemand die Gabe des gesteigerten Wahrsagens besitzt und diese Fantasien für Hinweise von Gott hält. Andersrum geht es ebenfalls. Jemand erhält eine Vorstellung eines Gottes und glaubt, es handelt sich dabei nur um gesteigertes Wahrsagen.

Haben Person einmal in ihrem Leben eine Wunschvorstellung, wird diese von einem Gott sein. Ein Seher hat seine Gabe seit seiner Geburt. Er kann nicht die Zukunft sehen, wie es dem Wahrsager möglich ist, sondern Geisteswesen schicken ihm Eingebungen. Damit sie diese erhalten, müssen sie sich in Trance versetzen. Es kann auch sein, dass sie Informationen im Schlaf erhalten.

Nicht jeder Seher ist auch in der Lage, die Zukunft zu sehen. Manche sehen nur Ereignisse, die bald passieren werden. Andere können sogar die Entwicklung der nächsten zehn Jahre sehen. Manche Illusionen sind nur ungenau oder kommen nur ganz kurz zum Vorschein. Genaue Aussagen sind dann nicht möglich. Ein anderes Wort für sie ist Medium. Oft gelingt ihnen auch der Kontakt zwischen dem Hier und Jetzt und dem Jenseits. Sie sind dann imstande, Botschaften, welche von Verstorbenen gesendet werden, den Hinterbliebenen zu senden. Sowohl Wahrsager als auch Hellseher sind mit spirituellen Fähigkeiten ausgestattet. Der Seher besitzt sie seit seiner Geburt. Wahrsager erkennen erst während ihres Lebens diese Gabe.

Der Fokuspunkt

Dieser liegt rund 1, 5 cm zwischen den Augenbrauen und über der Nasenwurzel. Bekannt ist er auch als drittes Auge. Möchten Sie Hellsichtigkeit lernen, ist es zunächst einmal wichtig, Ihre Konzentration wieder auf den Punkt zu richten. Strengen Sie sich dabei nicht an. Sie müssen ganz locker und entspannt sein sowie präsent und aufmerksam.

Konzentrieren Sie sich ausser auf das dritte Auge auch auf Ihre Ohren, sofern Sie ein Stichwort aufschnappen, das Ihnen interessant erscheint. Folgen Sie dem Gespräch. Sie hören das, was Sie auch zuvor gehört haben. Der Ton wird nicht klarer und auch nicht lauter. Ihr Gehirn allerdings geht mit den ankommenden Informationen anders um. Die Priorität dafür liegt höher. Andere Informationen, welche Sie erhalten, geraten in den Hintergrund. Deutlicher können Sie das Gespräch wahrnehmen und verfolgen. Dies ist genau das, was Sie auch wollen. Schon von Geburt an können Sie medial sehen. Sie konzentrierten sich aber nicht so darauf, weshalb eingehende Informationen vom Gehirn für unwichtig deklariert wurden. Sie rücken in den Hintergrund. Dem Gehirn muss also erst einmal ein Signal gesendet werden, damit sich die Sinneskanäle wieder öffnen können und Sie diese dann auch nutzen können. Sie spüren mit der Zeit, dass das Gefühl dafür mehr und mehr wiederkommt. Es erscheinen Bilder kurz und unbewusst. Sie flackern immer mal wieder auf. Diese Bilder sind schon ein Teil des Hellsehens.

Übung macht den Meister. Sie brauchen Training, um die Fähigkeit weiterzuentwickeln. Am schwierigsten sind die ersten Schritte. Geben Sie daher nicht direkt auf, sollte es zu Anfang nicht so klappen, wie Sie es gerne hätten. Es dauert etwas, bis Sie dazu in der Lage sind. Sie brauchen einiges an Geduld. Jeder Fortschritt ist ein Ereignis, sei er auch noch so klein, aber mit der Zeit werden Sie zu einem Seher.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Seher ist ein Fachgebiet von:

Kartenseherin Dara
Kartenseherin Dara

Hellsichtiges Kartenlegen zu allen Themen des Lebens! Unterstützung mit dem Blick in die Karten. Über 20 Jahre Erfahrung, Lebensberaterin aus Berufung. Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen. Herzliche und direkte Lösungsfindung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 08:00-22:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 228
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2039
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 420 208
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 78
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Seher"