Ufo

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Marko Aliaksandr / Shutterstock.com

Was denn - Ufos gibt es wirklich?

Das Ufo, auch genannt "unbekanntes Flugobjekt", ist nun mehr seit über 70 Jahren weltweit ein Gesprächsthema. Schaut man sich diese Kurzdefinition genau an, kann es sich hierbei um einen durch Wolken und Gischt nicht erkennbaren Wetterballon oder tatsächlich ein Flugobjekt, das auf der Erde in dieser Form nicht vorhanden ist, handeln. Grundsätzlich aber geht man davon aus, dass die letzte Beschreibung die richtige wäre. Wir werden demnach von Lebewesen aus dem Universum mit ihren Fluggeräten, eben den Ufos, besucht. Zumindest ist dies die korrekte Schlussfolgerung. Nur selten ist in den offiziellen Medien dazu ein Statement zu finden. Daher steht immer die grosse Frage im Raum: Was ist ein Ufo und warum sind wir so fasziniert von der Vorstellung, dass Besucher aus dem All real sind?

Was ist ein Ufo und seit wann gibt es sie?

Die ersten Berichte der Neuzeit sind auf das Jahr 1947 datiert. Vermutlich aber gab es Ufo-Sichtungen bereits seit vielen hundert, wenn nicht gar tausend Jahren. Doch erst seit dem Jahr 1947 werden diese Sichtungen so präzise wie möglich von Fachleuten in der ganzen Welt, insbesondere aber von Privatpersonen aufgezeichnet. Offiziell wurden diese Wahrnehmungen von behördlicher Seite dementiert. Und doch sind erst kürzlich Berichte der Behörden erschienen, die zumindest die Option, dass Ufos real sind, nicht mehr ausschliessen.

Dass UFO "unidentified flying object" bedeutet, ist allgemein bekannt. Es wird also ganz konkret von einem Flugobjekt, einer Flugmaschine ausgegangen. Doch dann gibt es noch den Begriff "UAP". Diese Abkürzung steht für "unidentified aerial phenomenon", also "unidentifiziertes Luft Phänomen". Diese Abkürzung lässt für Erklärungen wesentlich mehr Spielraum als UFO.

Wie wird nun ein Ufo beschrieben?

Meist zeigt es sich als rundes, scheibenartiges Flugobjekt. Oftmals werden viele Lichter darauf gesehen. Fragt man nach dem Flugverhalten des Objektes, bekommt man unterschiedliche Antworten. Die einen haben beobachtet, dass die "Scheiben" hüpfen wie Steine auf dem Wasser. Andere sahen sie "förmlich dahin schiessen", sodass eine Vermutung, mit welchem Tempo sie sich bewegen, nicht möglich ist. Allen gemein ist aber, dass sie in irgendeiner Art beleuchtet sind.

In einigen Regionen der Welt scheint es mehr Ufosichtungen zu geben als in anderen. Einige Regionen scheinen sogar vollständig verschont geblieben zu sein. Will man mehr über Ufos, ihre Herkunft, ihre Insassen und ihre Technologie erfahren, bleibt nichts anderes übrig, als weiterhin den abendlichen Himmel zu studieren und Fotos von den Flugobjekten aufzunehmen. Eine weltweite Auswertung dieser Ergebnisse ist notwendig, um vielleicht eines Tages rechtzeitig zu einer Ufo-Landung vor Ort zu sein.

Bemannte Flugobjekte oder sind sie unbemannt?

Zu dieser Frage gibt es viele unterschiedliche Antworten. Von "aber natürlich" bis zu "ich bin von ihnen entführt worden" hat es bis zum heutigen Tag fast jede Antwort gegeben. Wie man sich vorstellen kann, gibt es kaum eine konkrete Antwort, für die es auch handfeste Beweise gibt. Entsprechend ist es schwer zu sagen, ob eine Besatzung an Bord eines gesichteten Ufos vorhanden war oder nicht. Von aussen ist dies nicht ersichtlich. Dennoch wird vehement davon ausgegangen, dass es sich ausschliesslich um bemannte Flugobjekte handelt.

Alleine die Vorstellung, dass sich ein Ufo über eine derart weite Distanz nur mit einem Autopiloten bewegen könnte, ist für uns Menschen unannehmbar. Doch diese Frage zieht auch schon die nächste Frage nach sich: Wie sehen Ausserirdische überhaupt aus? Die Antworten, die darauf folgen, sind derart vielfältig, dass man kein klares Bild erhält. Die grossen Grauen, kleine Graue mit spitzen Köpfen, Kreuzungen zwischen Menschen und diversen unterschiedlichen Tieren, Riesen, Zwerge - suchen Sie sich eine Antwort aus und Sie können davon ausgehen, dass irgendein Anhänger der Ufologie und der Ausserirdischen genau diesen schon einmal gesehen haben wird.

Von Ufos, Ufologie und fehlenden Signalen aus dem Weltraum

Ufosichtungen gibt es weltweit. Darüber sind sich alle Menschen, die an Ufos glauben, einig. Daher ist es ein logischer Schritt, dass diese Sichtungen hinterfragt und erforscht werden müssen. Die Ufologie beschäftigt sich mit diesem Phänomen. Wenn die Ausserirdischen mit ihren fliegenden Untertassen uns besuchen und unseren Planeten erforschen können und wollen, dann sollten wir unsererseits ebenfalls erkunden, ob wir, da wir den Raumflug noch nicht wirklich beherrschen, uns nicht auf die Suche nach Signalen aus dem All machen sollten.

Genau dieser Aufgabe geht man beim Seti-Projekt nach. Mit grossen Radar-Anlagen und einer ungemein grossen Computer-Rechenleistung ist Seti seit 1960 dabei, den Weltraum nach Signalen jeglicher Art zu scannen. Doch bis heute haben sich keine Signale finden lassen, die auf einen bewohnten Planeten oder eines UFOs mit oder ohne Besatzung schliessen lassen. Bedeutet dies automatisch, dass wir allein im Weltall sind? Eine sehr vermessene Annahme, denn wir wissen, dass es Planeten gibt, die lebensfähig wären. Zudem können Ausserirdische ja unter ganz anderen Voraussetzungen leben, nicht wahr?



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Ufo ist ein Fachgebiet von:

Elite Topmagierin Marli
Elite Topmagierin Marli

Partnerzusammenführung, Jenseitskontakte, Lenormandkarten, Engelkarten. Hellsehen ohne Hilfsmittel. Inneres Kind. Reiki, Chakrenharmonisierung, Aurareinigung, Lichtarbeit, Blockadenlösung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 12:00-23:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 901 522
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 713
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24413
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 56
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

   Terminanfrage   

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Ufo"