Legesysteme im Nostradamus-Orakel

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Nostradamus-Karten

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: n_defender / shutterstock
Beitrag vom 06.07.2018

Legesysteme im Nostradamus-Orakel

Beim Aspekt Kartenlegen lässt sich nicht nur eine Vielzahl von Kartendecks finden, sondern auch ganz unterschiedliche Legesysteme. Viele basieren auf alten Legemustern, die der Zeit entsprechend angepasst wurden. Einige sind beliebter, andere eher unbekannt oder gar speziell. Letzteres gilt auch für einige Kartendecks, wie beispielsweise die Nostradamus-Karten beziehungsweise das Nostradamus-Orakel. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrer bildlichen Gestaltung von anderen Kartendecks.

Legemethoden für Nostradamus-Karten

Tatsächlich gibt es auch beim Nostradamus-Orakel verschiedene Möglichkeiten, die Karten im Hinblick auf eine bestimmte Angelegenheit oder ein bestimmtes Ziel auszulegen und zu deuten. Basis ist natürlich auch hier sowohl die Symbolik der einzelnen Karten zu kennen, wie auch die Methode zu beherrschen, diese zu interpretieren. In diesem Zusammenhang lassen sich häufig bekannte und übliche Legemuster finden, wie sie zum Beispiel im Tarot genutzt werden. Das keltische Kreuz ist unter anderem eines der Legesysteme, das auch auf das Nostradamus-Orakel im Hinblick auf die Positionen der Karten und deren Interpretation übernommen werden kann. So lässt sich mit einer überschaubaren Anzahl von Karten eine Legung und Deutung vornehmen.
Ein spezielleres, auf die Nostradamus-Karten ausgelegtes System, ist das Legen der Karten nach der "Sibyllen-Methode". Hierbei wird mit 22 ausgelegten Karten gearbeitet. Daneben gibt es eine einfache Version mit vier Hauptkarten und 18 Nebenkarten. Beide Legesysteme werden wir nun ein wenig näher betrachten.

Die Sibyllen-Methode mit 22 ausgelegten Karten

Hierbei werden nach dem Mischen willkürlich acht Karten aus dem Stapel gezogen und beiseite gelegt. Diese sind nicht relevant für die aktuelle Befragung der Karten. Die nun vorhandenen restlichen 22 Karten werden in der Form eines traditionellen Kreuzes ausgelegt, welches symbolisch für den Körper des Menschen steht. Oben befindet sich der Kopf mit vier Karten, unten die Beine mit sechs Karten und dazwischen von links nach rechts jeweils mit vier Karten Arm, Herz und Arm.

Beim Auslegen beginnt man mit dem "Kopf", wo jeweils zwei Karten in zwei Reihen gelegt werden. Danach kommen nacheinander der linke Arm, das Herz und der rechte Arm mit jeweils zwei Karten in zwei Reihen. Den Schluss bilden die Beine mit je zwei Karten in drei Reihen. Zur Interpretation wird mit den fünf verschiedenen Blöcken des menschlichen Körpers gearbeitet.

Der Kopf mit den ersten vier Karten steht für die Gedanken und Wünsche des Fragestellers sowie dessen Pläne für die Zukunft.

Die Arme mit den vier Karten auf der linken Seite und vier Karten auf der rechten Seite, also den Karten 5-8 und 13-16, stehen für die heutige und aktuelle Situation des Fragestellers, für das Hier und Jetzt. Die Karten auf dieser Position können einen Hinweis darauf liefern, was getan werden muss, denn die Arme und Hände stehen für die Handlungen, die wir vollbringen.

Das Herz in der Mitte mit den vier Karten 9-12 symbolisieren die Gefühlswelt des Fragestellers sowie seinen essenziellen Charakter. Des Weiteren können sie Indikatoren darstellen, für Ereignisse im Leben, die auf starken Emotionen oder Leidenschaften basieren.

Die Beine mit den letzten sechs Karten 17-22 stehen für den Weg des Fragestellers, der noch gegangen werden muss. Sie können aber auch Hinweis darauf sein, welche Dinge das Schicksal auf diesem Weg bereithält, sowohl positiv wie auch negativ.

Die ausgelegten 22 Karten sind allerdings nicht gleich wichtig. In jedem Block gibt es eine Hauptkarte, und zwar die, die für den jeweiligen "Körperteil" als erste ausgelegt wird. In diesen Hauptkarten ist auch der wesentliche Kern der Antwort zu finden.

Die einfache Version mit vier Hauptkarten (und 18 Nebenkarten)


Genau auf diesem Aspekt basiert die einfache Version mit vier Karten, wobei der linke und der rechte Arm in einer Karte zusammengefasst werden. Dieses Muster ist für schnelle Legungen geeignet. Allerdings sind die Aussagen dann auch nicht so detailliert, da die Informationen der zusätzlichen 18 Nebenkarten fehlen. Jedoch können sie eine bestimmte Situation oder einen bestimmten Aspekt grob unter die Lupe nehmen.

Hierbei werden die vier Hauptkarten als Basis untereinander in einer Reihe ausgelegt. Dabei steht die erste Karte für den Kopf, die zweite Karte für die Arme, die dritte Karte für das Herz und die vierte Karte für die Beine. Bei der Interpretation der Karten steht die erste Karte für den Aspekt, der die vorherrschende Rolle im Leben des Ratsuchenden einnimmt. Die Karten zwei, drei und vier bestimmen diesen Aspekt dann näher. Einerseits im Hinblick auf den jeweiligen Bereich aber auch, was getan werden sollte, oder wo es angebracht ist, auf das Schicksal oder die Gesetzmässigkeiten von Himmel und Erde zu vertrauen. Weitere Informationen zu den einzelnen Aspekten liefern dann die 18 Nebenkarten, die bei Bedarf hinzugezogen werden können. Dazu werden die bereits ausgelegten vier Karten auf ihrem Platz belassen und die Nebenkarten nach der oben genannten Methode um sie herum ausgelegt.

Von altem Wissen profitieren

Ob nun das Ziehen einer Karte als Orakel, klassische Legesysteme oder das Legen der Karten nach der Sibyllen-Methode. Das Nostradamus-Orakel beziehungsweise die verschiedenen Nostradamus-Karten können so auf ganz verschiedene Art und Weise als Hilfestellung in Anspruch genommen werden. So können sie beispielsweise einen bestimmten Zeitraum näher beleuchten oder bestimmte Aspekte unter die Lupe nehmen. Dabei lassen sich die wichtigen Themen des Lebens wie Erfolg, Glück, Liebe und Beziehung, Familie oder auch Beruf und Finanzen abdecken. Die Aussagen können Fragen beantworten oder auch Hinweise liefern, womit sich auseinandergesetzt werden sollte.

Auch wenn die Nostradamus-Karten als besonders und sogar eher selten gelten, sollten sie deshalb nicht mit einer geringeren Wertigkeit versehen werden. Tatsächlich enthalten die Orakelsprüche viele der sogenannten Lebensweisheiten, die wir schon einmal gehört oder gar verinnerlicht haben. Doch sind sie darauf nicht begrenzt. Denn die Karten haben noch ganz eigene Botschaften, die auf den Sichtweisen von Nostradamus basieren und uns so in vielerlei Hinsicht auf unserem Weg Richtung Zukunft dienlich sein können.


© Zukunftsblick Ltd.
Weiterempfehlen:


Das Thema Nostradamus-Karten ist ein Fachgebiet von

Starseherin Anastasia Ellania
Starseherin Anastasia Ellania

Griechisches Medium, Life Coaching, Systemberatung (Liebe, Beruf, Finanzen), Prognosen (Karten, Astrologie, Numerologie), mediale Durchgabe (Zeiten, Zahlen, Namen), Akasha-Reading, antike Rituale, Blockadenlösung, Energiearbeit, Deutsch/Griechisch ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 525
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2038
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 511 518
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 68
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Nostradamus-Karten"

Ihre Karriere bei Zukunftsblick: Hier informieren

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK