Abnehmender Mond

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Anastasiia / stock.adobe.com

Die Mondenergie und ihr Einfluss

Im Laufe der Geschichte wurde der Mond schon immer als etwas Geheimnisvolles wahrgenommen und von den Menschen beobachtet. Er beeinflusst nicht nur die Gezeiten, sondern hat auch eine direkte Wirkung auf uns, je nach Mondphase.
Ein Mondzyklus dauert ca. 29, 5 Tage, in denen er sein Erscheinungsbild des beleuchteten Teils von der Erde aus gesehen, verändert. Diese Veränderung wird in Mondphasen unterteilt: Neumond, zunehmender Mond, Vollmond und abnehmender Mond. Sie können für unterschiedliche Absichten genutzt werden, sei es zur Manifestation, zum Loslassen oder zur Erneuerung.

Die Mondenergie beeinflusst auch unsere Emotionen. Wenn wir uns auf die einzelnen Phasen der kosmischen Energie ausrichten, kann auch unsere innere Energie besser fliessen, zum Beispiel wenn wir neue Absichten haben, soziale Beziehungen eingehen oder etwas planen. Um sie effektiv nutzen zu können, ist es wichtig, den Einfluss der einzelnen Mondphasen zu kennen.

Abnehmender Mond - Zeit zum Loslassen

Der abnehmende Mond tritt nach dem Vollmond auf, in dem eine starke Energie geherrscht hat. Doch das Licht wird schwächer und der Einfluss ändert sich. Es beginnt die Zeit, Bilanz zu ziehen und Absichten zu überprüfen. Je weniger das Licht wird, desto einfacher ist es, in sich zu kehren und zu schauen, was nicht mehr benötigt wird. In dieser Energie ist es wichtig, fest entschlossen zu bleiben und Schritte zu tätigen, die wirklich nützlich sind und loszulassen, was das Leben behindert.

Es ist der perfekte Zeitpunkt, daran zu arbeiten, etwas zu beenden, damit Sie zu einem Neuanfang übergehen können. Der abnehmende Mond stösst Dinge nicht automatisch ab, er macht es nur einfacher, Dinge loszulassen, wenn Sie Ihre Absicht festlegen.

Nach dem Vollmond bis zum abnehmenden Halbmond ist Ruhe besonders wichtig. Meditationen können unterstützend wirken, um entspannt zu bleiben und Kraft zu tanken.

Wenn nur noch die Hälfte des Mondes zu sehen ist, ist es an der Zeit, Dinge loszuwerden, die uns negativ beeinflussen oder die wir nicht mehr brauchen. Dies können negative Einflüsse, Streitigkeiten und andere Probleme beinhalten.

Nutzen Sie diese Zeit auch, sich auf Veränderungen einzustellen. Blicken Sie nach innen und bereiten Sie sich darauf vor, dass der Kreislauf der Mondphasen mit dem anschliessenden Neumond von vorne beginnt.

Abnehmender Mond - Rituale

Rituale wirken wie Katalysatoren für das Loslassen von negativer Energie, die stagnieren kann, wenn wir sie nicht wahrnehmen.

Befreien Sie sich symbolisch von dem, was Sie loswerden möchten. Schreiben Sie die Dinge auf ein Blatt Papier und verbrennen oder vergraben sie es danach.

Meditieren Sie über Befreiung oder führen Sie ein Reinigungsritual durch zum Beispiel durch das Räuchern Ihrer Wohnräume mit Salbei oder anderen reinigenden Kräutern.

Salzritual beim abnehmenden Mond

Salz wird seit der Antike in magischen Ritualen genutzt. Es dient meist zum Schutz und zur Reinigung. Alle Reinigungsrituale sollten bei abnehmendem Mond durchgeführt werden.

Nehmen Sie einen grossen Teller und schütten Sie genügend Salz darauf, um darauf schreiben zu können, was Sie loswerden möchten. Wenn Sie Probleme haben, schreiben Sie das Wort "Probleme" einfach in das Salz.

Nehmen Sie ein Glas Wasser und fokussieren Sie das Problem, das Sie nicht mehr haben möchten und schütten Sie das Wasser auf das Salz, bis es sich auflöst.

Selbstfürsorge beim abnehmenden Mond

Der abnehmende Mond ruft uns zur Stille auf. Um sich an die Phase anzupassen, benötigt der Körper weniger Anstrengung, weniger Aktivitäten, weniger Stress und Anspannung. Der Geist verlangt weniger nach Denken und mehr nach Fühlen. Es ist an der Zeit, Bedürfnisse zu spüren und in sich zu gehen, um herauszufinden, was wir wirklich brauchen.

Gestalten Sie die Tage entspannter, ohne zusätzliche Arbeit und eventuelle gesellschaftliche Ereignisse. Achten Sie auf ausreichenden Schlaf und eine gesunde Ernährung.

Je mehr Zeit Sie sich nehmen, um auf Ihren Körper zu hören und sich im Einklang mit dem Mondzyklus auszuruhen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Ziele danach gedeihen können.

Abnehmender Mond - Unterstützende Kristalle

Kristalle besitzen energetische Eigenschaften und sind bei den verschiedenen Mondphasen ideale Begleiter. Sie helfen dabei, die Kraft des abnehmenden Mondes zu nutzen.

Geeignet dazu sind klarer Quarzstein oder Amethyst. Sie haben reinigende und beruhigende Energien. Klarer Quarz ist perfekt dazu geeignet, den Raum zu reinigen und unerwünschte Energien zu beseitigen. In der Zeit des abnehmenden Mondes sollten deswegen Quarzsteine in die Ecken des Wohnraums platziert werden.

Ebenso geeignet sind alle Erdungskristalle wie Rauchquarz, roter Achat und alle Wurzelchakra-Kristalle. Sie unterstützen dabei, geerdet und stabil zu bleiben.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Abnehmender Mond ist ein Fachgebiet von:

Elite Topmagierin Marli
Elite Topmagierin Marli

Partnerzusammenführung, Jenseitskontakte, Lenormandkarten, Engelkarten. Hellsehen ohne Hilfsmittel. Inneres Kind. Reiki, Chakrenharmonisierung, Aurareinigung, Lichtarbeit, Blockadenlösung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 12:00-23:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 901 522
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 713
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24413
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 56
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

   Terminanfrage   

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Abnehmender Mond"