Amethyst

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Polly Panna / shutterstock

Der Amethyst – ein Edelstein mit Charisma

Der Amethyst wird seit Jahrhunderten wegen seiner Schönheit und der Kräfte, den Geist und die Emotionen zu stimulieren, sehr geschätzt.
Als Geburtsstein wird ihm der Monat Februar zugeordnet.

Er ist der Stein des Heiligen Valentin und der treuen Liebe und bedeutet als Bischofsstein kirchliche Würde. Er trägt die Energie von Feuer, Kreativität und Spiritualität.

Der Edelstein ist von aussergewöhnlicher Schönheit geprägt, unabhängig davon, ob er natürlich belassen, poliert oder zu Juwelen verarbeitet wurde. Er kann sich als ein durchsichtiger Kristall in verschiedenen Grössen, Geoden, Clustern oder als einzelne lange Drusen bilden.

Durch das enthaltene Eisen erhält er seine violette Färbung. Der Farbton kann blassrotviolett bis tiefviolett sowie transparent und undurchsichtig sein.

Legenden und Überlieferungen

Der Name Amethyst leitet sich vom griechischen Wort améthystos (αμέθυστος) ab und bedeutet "nicht berauscht" und entstammt einer alten Legende. Der Weingott Bacchus, der wütend über eine Beleidigung war, entschloss sich, sich dafür zu rächen. Er verordnete, dass die erste Person, die er treffen sollte, von seinen Tigern verschlungen werden sollte.

Diese war jedoch ein wunderschönes Mädchen namens Amethyst, die sich auf den Weg zur Anbetung der Göttin Diana befand. Als die wilden Raubtiere auf sie zukamen, suchte sie Schutz bei der Göttin und wurde gerettet. Sie wurde in einen klaren, weissen Kristall verwandelt. Bacchus bedauerte seine Grausamkeit und goss den Saft seiner Trauben als Opfergabe über den Stein, was dem Edelstein seinen schönen violetten Farbton verlieh.

Auch bestand im Laufe der Geschichte die Erzählung, dass der Edelstein Trunkenheit und übermässigen Genuss verhindern konnte. Deswegen besetzten die alten Griechen und Römer ihre Weinkelche mit Amethyst-Steinen. Sie glaubten, dass sie vor Vergiftungen schützen würden.

Auch katholische Bischöfe trugen Amethysten in einem Ring, um sich vor mystischem Rausch zu schützen. Das Küssen des Rings hielt sie in spirituellen Gedanken verankert.

Die Verwendung kann bis ins Jahr 25000 v. Chr. bis zu den neolithischen Menschen in Europa zurückverfolgt werden. Seine spirituellen und legendären Energien machten ihn in vielen Kulturen für Amulette beliebt. Später wurde er als königlicher Stein für Kronen, Zepter und Schmuck eingesetzt.

Die alten Ägypter verwendeten ihn als Beschützer auf Reisen.

Der Amethyst und Spiritualität

In der spirituellen Welt stellt ein Amethyst-Kristall eine Verbindung zum Göttlichen her. Hebräer nannten ihn Ahlamah, der neunte Stein im Brustpanzer eines Hohepriesters. In Ägypten ist der Edelstein als "Hemag" im Totenbuch gelistet.

Er wurde in östlichen Kulturen als Tempelopfer für die Anbetung verwendet.

Auch in Rosenkränzen und Gebetsketten wurde er gefunden.

Es wurden ihm die Fähigkeit zugesprochen, ein Gefühl von geistigem Frieden und Ruhe zu vermitteln.

Eigenschaften des Amethysts

Die historischen Wurzeln ähneln den Merkmalen der heutigen Zeit. Er ist geprägt von Spiritualität und Zufriedenheit und hat metaphysische Fähigkeiten. Dazu gehört die Beruhigung des Geistes, Verbesserung des meditativen Zustands und die Reinigung der Aura von negativer Energie.

Er erzeugt ein Schutzschild aus Licht, um den Körper, dieses ermöglicht, klar und zentriert bei spirituellen Ereignissen zu bleiben.

Der Amethyst stimuliert das dritte Auge und das Kronen-Chakra und verbessert die Intuition. Deswegen wird er häufig bei der Meditation verwendet, um Blockaden zu lösen und auszugleichen.

Die Farbe aktiviert die höchste Schwingung des dritten Auges und bei der Platzierung in diesem Bereich wird ein ruhiger, meditativer Zustand eingeleitet. Er beruhigt das Denken und führt den Geist zu einem tieferen Verständnis.

Talismane und Amulette

In der Antike wurden Amethysten als Amulette von den Ägyptern um den Hals getragen, wenn Sie verreisten. Sie glaubten, dadurch vor persönlichem Verrat und Hinterhalt geschützt zu sein.

Bischöfe tragen ihn noch heute am zweiten Finger der rechten Hand.

Es gibt einen Grund, warum der Amethyst einer der beliebtesten Geistersteine ist. Er nimmt einen besonderen Platz in den Reihen der Kristallkunde ein und seine legendären Kräfte sind praktisch unübertroffen. Er hat einzigartige Energien, die nur wenige andere Edelsteine haben.

Der Amethyst in Zeremonien, Ritualen und zu Hause

Amethysten können dazu verwendet werden, Sie bei der Verbindung mit Ihrem Geistführer zu fördern. Er wirkt ausgleichend und beruhigend und öffnet spirituelle Kanäle.

Auch wenn Sie sich auf andere Bereiche konzentrieren (z. B. die Verbesserung der psychischen Intuition, die Arbeit an vergangenen Schatten oder zum Wahrsagen), ist der Kristall ein willkommener Unterstützer.

Der Amethyst wird im Feng-Shui verwendet, um für das Gleichgewicht zu sorgen, die Harmonie zu steigern und den Zugang zu höheren Energieebenen zu gewähren. In Ihrem Zuhause kann er dazu beitragen, eine ruhige und ausgeglichene Schwingung herzustellen, um daraus einen Ort des Friedens und Schutzes zu machen.

Das Platzieren des edlen Kristalls in der nordöstlichen Ecke Ihres Hauses fördert spirituelles Bewusstsein und Wachstum. Wenn er im Südosten aufgestellt wird, unterstützt er bei Glück und Reichtum und verhindert emotionales Ungleichgewicht.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Amethyst ist ein Fachgebiet von:

Schamane Stefan (CH)
Schamane Stefan (CH)

Schamanischer Hellseher - treffsicher auch ohne Hilfsmittel. Ich decke auf, was im Verborgenen liegt und helfe Ihnen, Blockaden und Hindernisse zu beseitigen. Ob durch Karten, Runen oder Rituale, ich stehe jederzeit an Ihrer Seite.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 08:00-23:00 Uhr
Pause: 12:00-19:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 520
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 710
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 510 019
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 39
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Amethyst"