Lughnasadh

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Nakaya / shutterstock

Das keltische Fest des Lichtes und der Ernte

Lughnasadh ist ein Fest der Kelten, das den Triumph des Lichtes über die Dunkelheit und des Sommers gegen den Winter feiert. Es ist eines der beiden grossen Feste im keltischen Kalender und fällt auf den 1. oder 2. August. Lughnasadh erinnert an Lugh, einen alten irischen Gott, der mit der Sonne, der Landwirtschaft und dem Wissen in Verbindung gebracht wird. Dieser Feiertag war einst dazu gedacht, Gott für seine Hilfe während der Sommermonate zu danken, als die Ernte wuchs und neues Leben in die Welt brachte.

Das Fest der Ernte

Lughnasadh, auch Lammas genannt, ist ein altes keltisches Fest und einer der wichtigsten Feiertage im keltischen Jahreskreis. Das Fest erinnert an die erste Ernte und wird auch als Lammas- oder Lughnasadh-Fest bezeichnet. Der Legende nach ist Lughnasadh der erste Monat der Erntezeit, der ebenfalls der Monat des Anfangs der keltischen Sommersonnenwende ist. Das Fest wird mit vielen Outdoor-Aktivitäten wie dem Jagen, Schlemmen und Essen sowie dem Sammeln von Zutaten für traditionelle keltische Rezepte gefeiert.
Da die Feier an die erste Ernte des Jahres erinnert, hat das Fest seinen Ursprung in der Landwirtschaft. Die Kelten glauben, dass Lughnasadh der Moment ist, in dem die Sonne die Linie überquert, die die helle und die dunkle Hälfte des Jahres trennt.

Die Ankunft der Sonne

Während des Festes feiern die Menschen die Ankunft der Sonne und den Beginn des landwirtschaftlichen Kreislaufs. Der Feiertag symbolisiert auch die Vereinigung von Himmel, Erde und Sonne. Der Feiertag ist, wie bereits erwähnt, auch als Erntefest bekannt und für die Kelten eine Zeit, um für die Segnungen des vergangenen Jahres zu danken.

Die Geschichte des Festes ist ziemlich komplex und wird seit Jahrhunderten in der keltischen Kultur gefeiert. Die erste Aufzeichnung der Feier wurde 414 n. Chr. von Saint Patrick gemacht. In der Antike wurde Lughnasadh von allen Völkern der keltischen Kultur gefeiert. Nach der römischen Invasion Grossbritanniens im Jahre 43 n. Chr. wurde das Fest jedoch zu einem römischen Fest. Die Tradition, das Fest der Ernte zu feiern, wurde aber fortgesetzt und schliesslich wurde es zu einem wichtigen Bestandteil der keltischen Kultur. Heute wird die Feier von den Kelten auf der ganzen Welt gefeiert.

Lughnasadh und seine Verbindung zum Sonnengott Lugh

Lughnasadh (ausgesprochen "loo-nuh-sahth") ist einer der wichtigsten Feiertage im irischen Nationalkalender. Er feiert auch Lugh (der Sonnengott), eine göttliche Figur, die in der keltischen Mythologie eine wichtige Rolle spielte. Der Legende nach wurde Lugh als Sonnengott aus der Vereinigung zweier Götter geboren und wurde König von Irland, nachdem er seinen Vater gestürzt und Frieden im ganzen Land geschaffen hatte. Lughnasadh fällt auch mit der Erntezeit zusammen und symbolisiert Fruchtbarkeit und Überfluss. Das Fest wird gefeiert, indem mehrere Riten im Zusammenhang mit der Landwirtschaft eingehalten werden, wie zum Beispiel das Anzünden von Freudenfeuern, die Energie in die Erde freisetzen sollen.

Lughnasadh-Feierlichkeiten auf der ganzen Welt haben viele Gemeinsamkeiten. In vielerlei Hinsicht ist es eine Feier der natürlichen Welt. Zu den mit Lughnasadh verbundenen Volksbräuchen gehören das Pflanzen von Feldfrüchten, das Sammeln von Früchten und die Durchführung von Zeremonien zur Segnung der Ernte. Die Menschen geniessen während des Festes auch oft traditionelle irische Musik und Tänze.

Seit Tausenden von Jahren wird das Erntefest gefeiert und seine historische Bedeutung kann nicht unterschätzt werden. Es ist ein Fest, bei dem die Erschaffung der Welt und die Rolle der Götter dabei gefeiert werden. Es ist ein Fest, das die Fülle der Natur und den Trost, der darin zu finden ist, feiert.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Lughnasadh ist ein Fachgebiet von:

Priscilla
Priscilla

Hellsichtige Lebensberaterin und Medium: Kartenlegungen mit den mystischen Lenormand- und Eulenkarten. Ja-Nein-Fragen beantworten mit dem Pendel, Tierkommunikation, Lebensberatung auf höchstem Niveau.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 09:00-23:00 Uhr
Pause: 17:00-21:15 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 901 125
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 725
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24425
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 50
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Lughnasadh"