Medium - wie kann es uns helfen?

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Engelmedium

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: tinlinx / Fotolia
Beitrag vom 23.09.2016

Medium - wie kann es uns helfen?

Was ist ein Medium? Diese Frage stellen sich viele Menschen. Dabei wissen sie gar nicht, dass die Anlage zum Medium in jedem von uns schlummert. Ein Medium zu sein bedeutet, Informationen aus den anderen energetischen Sphären, aus den anderen Dimensionen und Welten aufnehmen zu können, um sie anderen Menschen in verständlicher Form zu übermitteln. Sie sind sozusagen ein Kanal (auch Channel genannt) für die Botschaften der Engel, von Verstorbenen oder verschiedenen Geistern. Ein wichtiger Vermittler zwischen unser Welt und der Anderswelt.
Der Begriff Channeling wurde in den 1970er Jahren durch die amerikanische New-Age-Bewegung geprägt. Dieser wurde dann ca. 10 Jahre später als Begrifflichkeit auch in unseren Breitengraden übernommen. Dieses Phänomen ist unter anderem ein fester Bestandteil der Parapsychologie, obwohl es wissenschaftlich bisher noch nicht belegt wurde. Tatsächlich findet es in der heutigen schnelllebigen Zeit vermehrt Anklang und Interesse, was vielleicht auch darin begründet ist, dass die Menschen neugierig sind und wissen möchten, ob es da noch mehr gibt zwischen Himmel und Erde, was sie als Unterstützung auf dem Weg durchs Leben gezielt für sich nutzen können.

Was gibt es zu wissen?

Auch wenn die Anlage zum Medium grundsätzlich in jedem Menschen vorhanden ist, haben die meisten von uns verlernt, auf dieses Wissen zurückgreifen zu können. Sie müssen es mühsam wieder lernen ihren Geist zu öffnen, um die Botschaften zu empfangen. Mit Geduld und steter Übung ist dies durchaus möglich. Geborene Medien dagegen wachsen mit dieser Gabe auf und gleichzeitig in sie hinein, sodass sie sie immer weiter verfeinern können. Solange bis sie in der Lage sind, sie problemlos anzuwenden, aber auch "abzuschalten".

Natürlich kann man diese Fähigkeit nicht tatsächlich abschalten. Jedoch wird jedes geborene Medium mit der Zeit lernen, wie man sich von den Informationen, die man "von aussen" erhält, abschirmen kann. Dies ist auch sehr wichtig, damit man nicht durch die andauernd laufenden Informationen verrückt wird. Da ein geborenes Medium es aber gar nicht anders kennt, lernt es automatisch Informationsflüsse, die nicht notwendig sind zu ignorieren und erst dann wieder aktiv zu werden, wenn sie tatsächlich an Wichtigkeit zunehmen.

Was zeichnet ein Medium aus?

Egal, auf welchem Wege man Medium geworden ist, die Methoden der Wahrnehmung sind gleich: Hellsehen, Hellhören, Hellfühlen. Während sich die ersten beiden Methoden von alleine erklären, ist die Sache mit dem Hellfühlen nicht ganz so einfach. Denn das eine Medium fühlt die Emotionen, um die es geht. Das andere Medium fühlt im Sinne von körperlichen Gefühlen. Am Inhalt der Botschaft ändert sich durch die Art des "Empfangs" allerdings überhaupt nichts.

Ein Medium sollte natürlich auch über eine gute Portion Menschenkenntnis verfügen und einiges an Lebenserfahrung mitbringen. Denn nicht jeder Klient gleicht dem anderen. Daher ist es notwendig, dass das Medium weiß, welche Informationen und wie viel davon es dem Klienten zumuten kann. Auch kann es durch seine Menschenkenntnis Personengruppen meiden, aber auch ganz speziell heraus filtern. Denn der Selbstschutz ist auch für das Medium sehr wichtig. Anderenfalls könnten Seelen aus der Anderswelt, Energien der Astralebene, Zugriff erhalten und sich des Mediums bemächtigen. Eine Vorstellung, die hoffentlich auch lediglich eine bleiben wird.

Unterstützung zu unserem Vorteil nutzen

Nutzen wir die Möglichkeit mittels Medium, für uns wichtige Botschaften aus der Anderswelt zu erhalten. So können wir einen neuen Blickwinkel auf uns und unser Leben bekommen und durchaus auch neue Perspektiven erkennen.

Auch kann ein Medium eine wertvolle Unterstützung bei der Trauerbewältigung für die Hinterbliebenen sein. Es hilft ihnen von dem geliebten Menschen oder auch einem Tier Abschied zu nehmen, wenn sie sich versichern konnten, dass alles in Ordnung ist. Oder aber sie haben noch offene Fragen, die sie quälen und derer es einer Antwort bedarf.

Ein Engelmedium kann uns wiederum wichtige Botschaften überbringen, die auf die Zukunft gesehen von großem Nutzen für uns sein können. Auch können wir dank dieses Mediums auch gezielten Kontakt mit unseren Schutzengel aufnehmen. Wissen Sie schon, wie Ihr Schutzengel eigentlich heißt?
Weiterempfehlen:


Das Thema Engelmedium ist ein Fachgebiet von

Starberaterin Edelgard Schopf
Starberaterin Edelgard Schopf

Jenseitskontakte, Tarotkarten, Runen, Schwarzmagische Besetzungen. 20 Jahre Erfahrung im Kartenlegen, hellhörendes Engel- und Schreibmedium. Bekannt durch TV. Tierkommunikation, Kundalini-Reiki-Meisterin. Buddha-Energie. Mediales Schreiben lernen! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 117
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2057
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 233
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 89
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Engelmedium"

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK