Räucherungen - mehr als nur ein guter Duft

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Rituale

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: PhotoSG / Fotolia
Beitrag vom 07.09.2014

Räucherungen - mehr als nur ein guter Duft

Wenn Räucherungen im Haus oder in der Wohnung durchgeführt werden, dann kommt es zur Freisetzung von Aromen durch die freigesetzten (meist) getrockneten Kräuter. Bereits die Indianer haben das Räuchern praktiziert, zum einen in sogenannten Schwitzhütten oder am Lagerfeuer. Auch in unseren Breitengraden sind Räucherungen keine neue Erfindung, denn im Christentum wurde dieses Ritual zur Jahreswende durchgeführt, um die bösen Geister auszuräuchern, zu vertreiben.

Höheres Bewusstsein durch Räuchern

Allerdings gibt es beim Räuchern auch unterschiedliches Räucherwerk, das zu den verschiedensten Zwecken zum Einsatz kommt. Es werden die unterschiedlichsten Pflanzen und Räucherwerke im Handel angeboten und es heisst, dass durch die Räucherungen die Schwingungsfrequenz beeinflusst werden kann und/oder das eigene Bewusstsein erweitert wird.
In vielen spirituellen Zeremonien sind die Räucherungen ein fester Bestandteil, wie beispielsweise in den fernöstlichen Tempeln oder auch in der katholischen Kirche mit Weihrauch. Doch egal ob die Räucherung als Bestandteil eines Rituals genutzt wird oder einfach nur dafür, um die eigene Seele baumeln zu lassen - wichtig ist, dass man auf einiges achtet.

So kann eine Räucherung aussehen:

Um eine Räucherung durchzuführen, wird eine spezielle, selbst entzündende Räucherkohle genutzt, die in eine Schale mit Sand gelegt wird. In dem Moment, in dem die Kohle beginnt zu glühen, werden die Kräuter darauf gestreut, die dann verbrennen und so beginnen zu rauchen und zu räuchern. Wem diese Art der Räucherungen zu viel Rauch erzeugt, der kann dies auch mit Hilfe eines Stövchen machen, das mit einem Teelicht und einem Sieb zum Räuchern genutzt wird. Diese Möglichkeit erzeugt weniger Rauch, aber dafür sehr viel Aroma.

Eine der wohl bekanntesten Methoden des Räucherns sind die Räucherstäbchen, allerdings haben sie meist einen nicht allzu grossen Effekt des Räucherns an sich, sondern verbreiten eher einen speziellen Duft in der Wohnung, bei dem sich wunderbar entspannen und die Seele baumeln lassen kann. Dies wird beispielsweise gerne in den ganz persönlichen Ritualen verwendet.

Räuchern als Tradition

Bei den Schamanen ist das Räuchern etwas Traditionelles und hat eine ganz andere Bedeutung als in der westlichen Welt. Sie setzen die Räucherungen ein, um ihr Bewusstsein zu erweitern und in in Kontakt mit der Anderswelt zu treten, um zwischen den Welten zu vermitteln. Für die Schamanen hat das einen rituellen Zweck, denn so wollen sie die Dämonen vertreiben und den Zustand des Hilfesuchenden ausgleichen und transformieren. In Trance spricht der Schamane eine sehr deutliche Sprache zum Hilfesuchenden und sagt ihm klar heraus, was "Sache" ist.

Räucherungen sind also sehr vielseitig und können auch in abgewandelter Form für persönliche Rituale verwendet werden. Hierbei gibt es also viel zu entdecken. Finden doch auch Sie Ihr ganz persönliches Räucherritual ...


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Rituale ist ein Fachgebiet von

Jüdische Therapeutin Erika
Jüdische Therapeutin Erika

Mediale Beratung: Kartenlegen nach alter russischer Tradition. Mystische jüdische Tradition der Kabbala zur Wunscherfüllung. Energiearbeit, Blockadenlösung. Bodyscan Methode zur Reinigung und Transformierung angestauter Energien.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 06:45-22:30 Uhr
Pause 1: 08:00-09:00 Uhr
Pause 2: 15:00-16:30 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 190
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 707
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 236
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 53
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Rituale"