Affirmationen

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: karelnoppe / shutterstock

Affirmationen - So unterstützen sie dabei, Veränderungen durchzusetzen

Wenn Sie sich selbst und Ihr Leben verändern möchten, könnten Affirmationen eine geeignete Lösung sein. Bei dieser gut bewährten und simplen Methode sagen Sie sich wiederholt positiv formulierte Sätze. Ziel der Affirmationen ist es, die Gedanken auf diese Weise dauerhaft umzuprogrammieren. In der Folge werden Sie auch Veränderungen in Bezug auf Ihre Emotionen und Ihr Verhalten feststellen. Das liegt daran, dass die Gedanken in enger Verbindung zu Ihren Gefühlen und Ihrem Handeln stehen. Die Modifizierung Ihrer Gedanken mittels Affirmationen wird demnach verschiedene Bereiche Ihres Alltags positiv beeinflussen.

Die positiven Effekte von Affirmationen

Diese klaren und einprägsamen Sätze können Sie sowohl laut aussprechen als auch innerlich wiederholen. Je häufiger Sie dies tun, desto schneller werden diese Aussagen sich in Ihrem Unterbewusstsein manifestieren. Dadurch können uralte Glaubenssätze und Gedanken gelöscht und durch neue ersetzt werden. Sie haben somit ein ganz einfaches, aber effektives Werkzeug an der Hand, um Ihr Verhalten zielgerecht zu steuern und sich persönlich weiterzuentwickeln. Etwa 50.000 Gedanken schwirren uns jeden Tag durch den Kopf.
Horchen Sie ruhig einmal in sich hinein, ob Sie eher positiv oder negativ denken. Leben Sie gedanklich eher in der Gegenwart, der Zukunft oder der Vergangenheit? Plagen Sie vielleicht sogar Schuldgefühle oder Selbstzweifel? Wahrscheinlich wird Ihnen schnell bewusst, welche Beschränkungen und Blockaden Ihnen das Leben schwer machen. Diese eingefahrenen Gedankenmuster bestimmen ganz massgeblich Ihren Alltag und können Ihre Lebensqualität mindern.

Negative Glaubenssätze aus der Kindheit

So wie es positive Affirmationen gibt, beschert uns das Leben leider auch negative, die meistens aus der Kindheit stammen. Diese Überzeugungen haben Sie so verinnerlicht, dass sie auch heute noch Ihr Leben dirigieren. Häufig hören wir uns unseren Eltern Sätze wie "Du wirst es eh nie zu etwas bringen", "Du bist so unordentlich" oder "Du bist viel zu langsam". Wenn Sie diese nur oft genug gehört haben, glauben Sie irgendwann daran. Dann haben Sie es quasi mit einer selbsterfüllenden Prophezeiung zu tun, die Ihr Selbstwertgefühl zerstört.

Ein geringes Selbstvertrauen wird Sie aber in vielen Lebensbereichen stark ausbremsen, sodass Sie sich eigentlich selbst im Weg stehen und nie Ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Wenn Sie positive Affirmationen für sich nutzen möchten, müssen Sie diese alten Glaubenssätze erst einmal wahrnehmen und akzeptieren. Die Selbsterkenntnis ist ja bekanntermassen der erste Schritt zur Besserung.

Affirmationen auf positive Weise nutzen

Wie Sie sehen, haben Gedanken eine ungeheure Macht und beeinflussen Ihr Leben ganz enorm. So wie Ihr Gedankengut damals negativ geprägt wurde, können Sie es aber auch in die entgegengesetzte Richtung lenken. Sie erschaffen Ihre Gedanken und somit auch Ihr Leben. Sie müssen Sich aber darüber bewusst sein, dass Sie viel Ausdauer und Geduld haben müssen. Die negativen Affirmationen haben sich auch nicht über Nacht in Ihr Gehirn gebrannt. Diese wieder zu löschen, kann also auch eine längere Zeit in Anspruch nehmen. Dann werden sie sich aber auf viele Bereiche Ihres Lebens auswirken, wie den Beruf, die Finanzen oder die Partnerschaft.

Wenn Sie von positiven Affirmationen profitieren wollen, müssen Sie auch wirklich bereit für Veränderungen sein. Sie müssen auch selbst herausfinden, welche Sätze für Sie am besten funktionieren. Unter Umständen können das ganz kurze Ich-Affirmationen sein, die nur aus bis zu fünf Wörtern bestehen, wie beispielsweise "Ich bin ruhig und gelassen". Vielleicht sind solche Sätze aber viel zu banal für Sie und verfehlen somit ihre Wirkung. Formulieren Sie deshalb solche Sätze, die Ihrem Empfinden entsprechen und nicht realitätsfremd sind. "Ich werde jeden Tag ein wenig ruhiger und gelassener" könnte deshalb womöglich die passendere Affirmation sein.

Tipps für die Anwendung von positiven Affirmationen

Sie werden im Internet oder in Büchern viele Beispiele für positive Affiirmationen finden. Es ist jedoch ratsam, dass Sie ganz eigene Sätze formulieren, die individuell auf Ihre persönlichen Probleme und Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Auf keinen Fall dürfen in den Affirmationen die Wörter "nicht" und "kein" vorkommen, denn diese sind wiederum negativ behaftet. Halten Sie sich lieber ein Ziel vor Augen und finden Sie dann eine positive Formulierung. Statt "Ich will nicht mehr so introvertiert sein" könnten Sie "Ich kann selbstbewusster sein" oder "Ich werde häufiger auf Menschen zugehen" sagen. Es kann sehr sinnvoll sein, diese Affirmationen auch zu notieren. Viele schreiben die motivierenden Sätze auch auf Sticker und kleben diese an gut sichtbare Stellen in der Wohnung.

Eine ruhige Umgebung kann ebenfalls sehr hilfreich für die Umsetzung dieser Methode sein. Sie können die Affirmationen gut in Meditationen integrieren oder sanfte Musik im Hintergrund laufen lassen. Sie müssen die Sätze auch nicht unbedingt aufsagen, Sie dürfen diese auch ruhig singen, wenn das Singen Sie fröhlich stimmt. Nehmen Sie sich täglich zehn bis 20 Minuten Zeit und wenden Sie die Affirmationen mindestens drei Monate lang an.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Affirmationen ist ein Fachgebiet von:

Claus
Claus

Langjährige Erfahrung - Medialer Kartenleger: Liebesfragen/Coaching - Treue, Dreiecksbeziehungen, etc. Antworten auf die Warum-Fragen des Lebens mit den Lenormandkarten, Pendel. Engelbotschaften, Seelenarbeit, universelle Lebensenergie.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 06:00-23:00 Uhr
Pause 1: 08:00-10:30 Uhr
Pause 2: 18:30-20:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 901 967
SFR 2.89/Min.
Alle Netze
0900 310 204 706
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 536 674
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 39
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Affirmationen"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK