Pyrit

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Visharo / shutterstock

Pyrit, ein besonderes Material

Bei dem Pyrit handelt sich um ein hartes Mineral, welches golden glänzt, wobei normalerweise darin kein Gold enthalten ist. Das Mineral trägt daher auch den Namen "Katzengold". Er kann nicht farbig anlaufen. Typisch für ihn ist seine Bildung der typischen Kristalle vom kubischen System wie dem Oktaeder oder dem Würfel.

Ein Stein mit vielen Facetten

Wird er auf einen Feuerstein geschlagen, werden Sie einen Schwefel-Geruch bemerken. Zudem sprüht er Funken. Wird er an der Luft auf eine Temperatur von mehr als 800 Grad erhitzt, wird aus dem Eisen(II)-disulfid des Pyriten Eisen(III)-oxid sowie Schwefeldioxid. Legen Sie ihn in unverdünnte Salzsäure, bleibt der Stein erhalten, anders ist dies in konzentrierter Salpetersäure. Pyrit ist ein Wort aus dem griechischen und ist ein Hinweis darauf, dass der Stein Funken schlagen kann, wenn man ihn aneinanderschlägt. Es handelt sich bei ihm um den eigentlichen Feuerstein, der schon in der Steinzeit genutzt wurde. Er verfügt über eine körperliche und seelische Wirkung.
- Wirkt beruhigend bei Prüfungsangst, Bedrücktheit und inneren Blockaden
- Unterstützt Gedanken zu klären und bei wichtigen Entscheidungen
- Unterstützt eigene Schwächen und unlautere Motive zu erkennen

Der Pyrit und seine Wirkung

Der Pyrit verhilft Ihnen zu mehr Selbsterkenntnis, denn er bringt Sie dazu, mehr über sich nachzudenken. So erkennen Sie besser Ihre Schwächen, Ihre Kehrseiten und Ihre unterdrückten Erinnerungen. All das können Sie besser verinnerlichen und so können Sie die Ursachen erkennen, die für Ihre Blockaden und für Ihr Unwohlsein verantwortlich sind.

Zudem unterstützt er Sie dabei, Lösungen zu finden. Es wird ihm zudem nachgesagt, dass er in der Lage ist, Bedrückung zu mildern. Stress, Unruhe, die von innen heraus erzeugt wird und Nervosität lassen sich durch dieses besondere Gestein lösen. Er schenkt Ihnen neue Zuversicht und gibt Ihnen den Mut, den Sie brauchen, um Ihrem Leben eine bessere Entscheidungshilfe zu geben.

Die Anwendung des Pyriten

Einmal im Monat sollten Sie das Gestein zusammen mit den sogenannten Hämatit Trommelsteinen von seinen Energien befreien und anschliessend in Kombination mit einem Bergkristall erneut aufladen. Sie dürfen ihn nicht lange tragen und nur für einen kurzen Zeitraum anwenden. Möchten Sie von seiner vielfältigen Wirkung profitieren, reicht es bereits, wenn Sie ihn in Ihrer Nähe aufstellen. Weniger geeignet ist er als Schmuckstein. Wird er Sonnenstrahlen ausgesetzt, leitet er sehr gut die Wärme weiter. Dies werden Sie, wenn Sie ihn tragen, spüren. Er kann Eisensulfid abgeben, was zu Hautreizungen führen kann. Bringen Sie ihn niemals mit Wasser in Verbindung, denn das Pyritwasser ist giftig.

Pyrit und Meditation

In Verbindung mit der Meditation schenkt er Ihnen Wärme und Zufriedenheit. Es kommt zu einer Steigerung Ihres Optimismus. Zudem kann er Unwohlsein aufdecken, welche durch seelische Disharmonien ausgelöst wurden.
Bewahren Sie ihn im Portemonnaie auf, wenn er Ihnen zu mehr Geld verhelfen soll. Ihnen soll auf diese Art und Weise nie Ihr Geld ausgehen. Sie können mit seiner Unterstützung auch einen Wunsch besprechen und den Stein dann irgendwo hinlegen, dass ihn ein Fremder findet. Dies soll dazu führen, dass der Wunsch sich erfüllt, da Sie mit diesem "Gold" jemandem etwas geschenkt haben. Sie können mit dieser Vorgehensweise auch einer Person für etwas danken, ohne dass Sie dafür etwas verlangt haben. So können Sie etwas auf Ihr Karma Konto einzahlen.

Wohlstand manifestieren

Stellen Sie den Pyrit auf Ihren Schreibtisch, holen Sie sich damit die Wohlstandsenergien sofort zu Ihrem Arbeitsplatz. Gibt es ein bestimmtes Ziel, auf das Sie sich fokussiert haben, stellen Sie sich das Ziel als Bild vor. Haben Sie Ihren Wunsch so formuliert, dass Sie damit zufrieden sind und sehen Sie Ihr Ziel vor Ihren Augen, dann schreiben Sie das Ziel auf ein goldenes oder ein grünes Blatt Papier. Diesem Wunsch schicken Sie die Pyritenergie. Dazu falten Sie das Papier einmal und legen es auf den Tisch. Den Pyrit stellen Sie in die Mitte des Papiers. Den Stein und das Papier stellen Sie in die obere linke Ecke von Ihrem Schreibtisch. Dies ist die Position laut Feng Shui, der Bereich der Inspirationen und der Bereich, indem sich der Reichtum befindet.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Pyrit ist ein Fachgebiet von:

Starmagierin Marli
Starmagierin Marli

Partnerzusammenführung. Jenseitskontakte, Lenormandkarten, Engelkarten, Hellsehen ohne Hilfsmittel. Inneres Kind. Reiki, Chakrenharmonisierung, Aurareinigung, Lichtarbeit, Blockadenlösung. Ehrliche und herzliche Lebensberatung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 12:00-23:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 901 522
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 713
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24413
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 56
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Pyrit"