Flüche - funktionieren sie wirklich?

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Weißmagische Rituale

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: York / fotolia
Beitrag vom 05.04.2014

Flüche - funktionieren sie wirklich?

Flüche - allein schon das Wort verbinden viele unbewusst mit Dunkelheit und Furcht. Die Vorstellung, dass jemand einem anderen durch einen Fluch etwas antun kann, wird in den meisten Fällen als Irrsinn abgetan.
Die Geschichten über Flüche findet man jedoch unter anderem in den ältesten religiösen Schriften wieder. Tatsache ist, dass Hexerei auch heute in jedem Kulturkreis auf der Welt praktiziert wird. So gibt es inzwischen etliche Berichte von Todesfällen, die auf Flüche zurückgeführt werden können. Es ist schwer, dieses Phänomen anzuzweifeln.

Verschiedene Theorien

Eine Theorie über die Wirkung von Flüchen und Verwünschungen wurde aus den Beobachtungen von Ärzten abgeleitet, die im 1. Weltkrieg verwundete Soldaten behandelt haben. Niedergeschmettert von schrecklichen Ereignissen an der Westfront, starben viele Soldaten an einem Schock, obwohl ihnen körperlich nichts fehlte.

Ärzte, die sich mit Voodoo beschäftigten, nahmen an, dass diese Männer zu Tode gehext oder verflucht worden sind. Gibt das Opfer seine Hoffnung auf, werden Herzschlag und Atmung langsamer, der Blutdruck sinkt kontinuierlich und kurz darauf tritt der Tod ein. So die Vermutung.

Andere Theorien besagen, dass es eine grosse Rolle spielt, ob das Opfer positiv oder negativ gestimmt ist. Die Tatsache, dass Furcht einen Menschen stark beeinflussen kann, liess manche Forscher zu dem Schluss kommen, eine Todesverwünschung durch Flüche ist nur möglich, wenn das Opfer davon weiss und glaubt, dass es zum Tode verurteilt ist.

Die Last des Fluches

Flüche sind nicht nur unangenehm, sondern hinterhältig und gefährlich. Der Fluch der Zigeuner wurde und wird noch heute von manchen Personen gefürchtet.

Menschen wollen beobachtet haben, wie Zigeuner Tiere oder ihre eigenen Kinder misshandelt haben. Niemand ist eingeschritten aus Furcht von ihnen verflucht zu werden. Sogar Polizisten wandten sich ab, wenn so etwas geschah.

Was ist das Blaue Auge?

Alle haben Furcht vor einem Fluch und daher tragen viele zum Schutz das Zeichen den bösen Blick. Jeder kennt ihn, es ist das sogenannte Blaue Auge.

Hiermit ist nicht das Veilchen gemeint, sondern ein Talisman. Dieser hat die Farbe und Form eines blauen Auges. Sein Ursprung liegt im alten Ägypten. Doch wirkt dieser blaue Stein tatsächlich gegen Flüche? Viele Menschen schwören auf das Blaue Auge und seine Kraft.

Wenn man der Meinung ist, verflucht oder Opfer der Schwarzen Magie geworden zu sein, sollte man sich an eine Hexe wenden, die sich mit Reinigungs- oder Schutzritualen der Weissen Magie beschäftigt und auf diesem Gebiet erfahren ist.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Weißmagische Rituale ist ein Fachgebiet von

Hellseherin Deborah
Hellseherin Deborah

Kommunikation mit Tieren. Kartenlegen. Einfühlsam, hellsichtig und hellhörend. Energiearbeit, energetische Wirbelsäulenaufrichtung. Schutzrituale, Magie, Lösungs- und zielorientiertes Lebenscoaching. Chakrenreinigung und Blockadenlösung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 13:00-18:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 260 852
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2058
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 533 440
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 52
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat         Terminanfrage    
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Weißmagische Rituale"