Bann

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Antonio Guillem / shutterstock

Wie kann man einen Bann lösen?

Ein Bannzauber, auch bekannt als Verbannungszauber, kann sehr effektiv wirken, wenn man beispielsweise eine Person oder eine Sache aus dem eigenen Leben verbannen möchte. Möglicherweise denkt man dabei an den Ex-Partner/die Ex-Partnerin, oder aber auch an einen Kollegen/eine Kollegin von der Arbeit, der/die einem das Leben schwer macht. Egal, welche Situation einen zu einem Bannzauber bewegt: Er kann einem dabei helfen, das Leben zu bereinigen und vor allem wieder in Freiheit zu leben.
Wie bei allen magischen Praktiken, ist auch bei einem Bannzauber immer davon abzuraten, Schwarze Magie anzuwenden. Niemand soll bei der Anwendung dieser Form der Magie manipuliert oder auf andere Weise negativ beeinflusst werden. Man sollte sich dabei ausschliesslich darauf konzentrieren, sich selbst von negativen Energien zu befreien - und das auf eine friedliche und wohlwollende Art und Weise.

Was genau ist ein Bann, beziehungsweise ein Bannzauber?

In der Regel dient ein Bannzauber dazu, sich von einem Bann, also meist auch von negativen Energien, zu befreien. Ein Bann bedeutet auch das Wirken eines Zaubers, der Personen oder Dinge aus dem eigenen zukünftigen Leben entfernt und verbannt. Es kann sich dabei auch um unerwünschte Gefühle und Emotionen sowie bestimmte Verhaltensweisen oder generell negative Energien von einem selbst oder einer anderen Person handeln, die man gerne loswerden möchte.

Ein Bannzauber ist zum Beispiel unter anderem auch eine energetische Hausreinigung. Denn dabei konzentriert man sich darauf, ungewollte Energien aus dem eigenen Zuhause zu verbannen und diese fernzuhalten. Hier kann ein Bannzauber schon auf ganz einfache Weise funktionieren, indem man beispielsweise ausmistet, aufräumt und dabei die Überbleibsel des/r Ex-Partners/Ex-Partnerin wegwirft oder anderweitig beseitigt.

Ein Bann- beziehungsweise Bannungszauber kann gross oder klein sein. Dies hängt immer davon ab, wie wichtig einem die Wirkung des Zaubers ist. Die Wichtigkeit zeigt sich ebenfalls beim Aufwand der Durchführung. Wie bei allen Zaubern und magischen Formeln ist auch bei einem Bannzauber das allerwichtigste die eigene Absicht. Er kann nur funktionieren, wenn man sich sicher und im Klaren darüber ist, was man damit bewirken möchte. Fragen Sie sich also vorher: Was oder wen möchte ich verbannen und warum? Hat man Schwierigkeiten damit, sich zu entscheiden, sollte man womöglich besser erst einmal auf den Zauber verzichten.

Einige Möglichkeiten von Bannzaubern:

Kräutermagie/Räuchern: Vor der Durchführung jedes Bannzaubers ist es empfehlenswert, den Raum zunächst mit Kräutern, wie beispielsweise Lavendel oder Weissem Salbei zu räuchern.

Schwarze Kerzen: Die Farbe Schwarz hat in der Welt der Magie eine schützende Wirkung. Und so sind schwarze Kerzen optimal, wenn man einen Bannzauber durchführen möchte, um sich vor etwas zu schützen oder etwas loszulassen.

Ätherische Öle: Reinigende und schützende Ätherische Öle von der Wacholderbeere, oder des Zedernholzes zum Beispiel, eignen sich bestens für alle Arten von Bannzaubern. Sie sind bekannt dafür, den Frieden ins Leben zu bringen.

Kristalle & Edelsteine: Schwarze Edelsteine wie beispielsweise der Onyx, Turmalin oder auch der Obsidian sind optimale und vor allem stark schützende Begleiter, wenn es darum geht, einen Bannzauber durchzuführen.


Wie bereits erwähnt, gibt es zahlreiche und vielseitige Möglichkeiten für die Anwendung von Bannzaubern. Ob Edelsteine, Räuchern, Kerzenmagie oder Meditationen: Sie alle sind gute Möglichkeiten, sich von einem Bann zu lösen.

Jede Form der Magie ist in der Regel eine sehr persönliche Angelegenheit. Man sollte sich dabei immer auf seine Intuition verlassen. Vor allem, wenn es darum geht, einen Bann zu lösen. Zwar kann und sollte man sich an vorgegebene Rituale und deren Abläufe halten, aber man ist dabei nicht zu 100 Prozent festgelegt.

Auch sollte man nicht vergessen, dass ein Bannzauber nicht immer sofort seine Wirkung zeigt. Manchmal geht es schneller und manchmal dauert es etwas länger, bis sich der Bann tatsächlich löst.

Anleitung für einen einfachen, aber sehr effektiven Bannzauber

Das benötigen Sie:

1 schwarze Kerze
Kräuter für die Reinigung (beispielsweise Weisser Salbei)

Und so funktioniert´s:

Zu Beginn des Bannzaubers reinigt man den jeweiligen Raum, indem man die ausgewählten Kräuter verbrennt und die schwarze Kerze anzündet. Dann überlegt man sich, was oder wen und auch warum, man die Sache oder die Person verbannen möchte. Hat man sich seine Absicht überlegt, spricht man zum Beispiel diesen Spruch aus:

"Dies ist nicht dein Ort. Es ist Zeit, dass du gehst." oder

"Ich möchte in Frieden leben. Du musst nun weiterziehen."

Im nächsten Schritt visualisiert man genau das, was man verbannen möchte. Dabei stellt man sich auch vor, wie man sich fühlt, wenn die Person oder die Sache weg ist. Nehmen Sie dieses Gefühl ganz bewusst wahr und verinnerlichen Sie es.

Am effektivsten wirkt dieses Ritual, wenn Sie die schwarze Kerze ausbrennen lassen. Diese sollte jedoch niemals unbeaufsichtigt brennen gelassen werden.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Bann ist ein Fachgebiet von:

Topberaterin Dara
Topberaterin Dara

Hellsichtiges Kartenlegen zu allen Themen des Lebens! Unterstützung mit dem Blick in die Karten. Über 20 Jahre Erfahrung, Lebensberaterin aus Berufung. Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen. Herzliche und direkte Lösungsfindung.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 09:00-22:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 228
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2039
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 420 208
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 78
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Bann"