Citrin

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Wild As Light / shutterstock

Citrin - Der gelbe Quarz

Seit Jahrhunderten werden Edelsteine zur therapeutischen Stärkung von Körper und Seele verwendet. Der Citrin gehört zu den stärksten und wichtigsten Edelsteinen der Steinkunde überhaupt: Er schenkt seinem Träger Lebensfreude, Durchhaltevermögen und stärkt das Selbstbewusstsein und die Individualität.
Der Name "Citrin" stammt aus dem Lateinischen und bezieht sich auf seine zitronengelbe Farbe, die er durch sein Eisen erhält. Wegen seiner Farbe wird auch heute noch als Sonnen-, Licht- oder Lebensstein bezeichnet.

Ursprung

Der Citrin kommt natürlich in Brasilien, in den USA, Madagaskar, aber auch in Spanien und Frankreich vor. Abstammungen seiner Art lassen sich auch in vielen anderen Ländern finden. Purer Citrin bildet sich im Rahmen vulkanischer Aktivitäten. Wenn bei der Quarz-Entstehung geringste Spuren von Eisenoxid vorhanden sind, dann wird der Citrin Gelb. Jedoch ist Citrin in seiner reinen Form äusserst selten, weswegen der Grossteil aller im Handel als Citrine ausgewiesenen Steine gebrannte Amethyste sind.

Alte Geschichten besagen, dass Legionäre aus dem alten Rom sich mit dem Edelstein vor bösen Blicken geschützt haben und sie daran glaubten, der sogenannte Sonnenstein verleihe ihnen ewiges Leben. Auch in der Antike wurde der Stein als Talisman gegen böse Gedanken getragen. Noch heute noch gilt der Citrin als ein wirkungsvoller Energiespender.

Wirkung

Der Citrin gilt als ein stimmungsaufhellender Edelstein, der selbstbewusstseins- und individualitätsfördernde Wirkungen aufweist und unsere Seele in ein positives Energiefeld einbettet. Verwirrungen der Seele werden durch ihn aufgefangen und klingen dadurch langsamer und sanfter ab.

Der Citrin ist ein klärender Stein, der sensiblen Menschen zu mehr Ausdruckskraft und Selbstsicherheit verhilft, und sie dabei unterstützt, neue positive Wege zu finden. Auch Menschen, die Schwierigkeiten haben sich in Gruppen durchzusetzen, kann der Citrin helfen, ihre eigene Stimme zu finden und selbstbestimmt aufzutreten.

Das Tragen eines Citrins kann sich auch auf die Unsicherheit und innere Unruhe seines Trägers positiv auswirken: Der Heilstein sorgt für Klarheit im Ausdruck und strukturiertes Denken, beschert mehr Selbstsicherheit und unterstützt bei dem Hang zu überempfindlichen Reaktionen. Bei besonders zielstrebigen Menschen fördert er Konzentration, Durchhaltevermögen und unterstützt dabei, das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Der Citrin hat eine Lebensfreude steigernde und Stress lindernde Wirkung. Dabei soll die Farbintensität ein Indikator für die Grösse seiner Wirkung sein.

Anwendung & Pflege

Anwendung als Schmuck

Um die Wirkung des Edelsteins zu spüren, soll dieser so viel wie möglich eng am Körper getragen werden. Der Citrin ist für alle gängigen Anwendungsarten geeignet. Man kann ihn auf bestimmte Körperstellen wie den Solarplexus auflegen oder längere Zeit als Schmuck in Wunschform am Körper tragen. Seine körperliche Wirkung entfaltet er am besten bei direktem Hautkontakt oder zum Beispiel durch das Tragen in Form einer Halskette. Die besten Effekte sollen erzielt werden, wenn man den Stein vier bis sechs Wochen am Stück trägt. So wird die Aura genügend gesättigt und genug Energie in den Körper gezogen. Wer den Stein nicht beim Schlafen tragen möchte, kann diesen neben sich in einer Schale oder einem Schmuckkästchen aufbewahren. So wird der Energiezyklus nicht unterbrochen.

Anwendung als Stein

Auch als Handschmeichler in der Hosentasche oder im Liegen auf verschiedene Körperstellen aufgelegt, kann der Citrin eine positive Unterstützung leisten. Dem Citrin wird nachgesagt, dass er vielfältige positive Effekte hat. Er soll ausserdem eine wärmende Wirkung bei Kälteempfindlichkeit haben. Während der Meditation ist der Effekt für den Geist am höchsten. Dazu platziert man ihn am besten in den Handflächen und bewegt den Stein sanft hin und her. Bei der Meditation kann der Citrin dabei helfen, Erfahrungen und Gefühle besser zu verarbeiten und den Blick auf etwas Neues zu lenken.

Anwendung in Wasser

Viele Menschen schwören auch auf die Wirkung von Edelsteinwasser. Dadurch soll die Wirkung der Steine erheblich gesteigert werden können. Citrin-Wasser kann man ganz leicht selber herstellen. Hierzu werden Citrin-Steine zum Beispiel in eine Glaskaraffe gelegt und diese mit Wasser aufgefüllt (Leitungswasser genügt). Nach 12-24 Stunden haben die Steine das Wasser mit ihrer Energie und Spurenelementen aufgeladen und es kann zu sich genommen werden.

Pflege von Citrin

Da Edelsteinkristalle wahre Energiespende-Quellen sind, ist es von besonderer Wichtigkeit, die Steine regelmässig zu pflegen. Besonders wichtig ist hierbei das Ent- und Aufladen. Alle zwei Wochen sollte man die Edelsteine unter lauwarmem Wasser waschen und gegebenenfalls mit Naturseife reinigen. Anschliessend muss der Stein energetisch gereinigt werden. Dazu legt man ihn zum Beispiel in eine Schale mit Hämatit. Hämatit entlädt und bringt die Steine wieder zurück auf ihre Ausgangsinformationsebene. Anschliessend können die Edelsteinkristalle in Sonnenlicht oder in einer Schale Bergkristalle wieder energetisch aufgeladen werden. Dann sind sie wieder verwendungsbereit.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Citrin ist ein Fachgebiet von:

Schweizer Zigeunerin Claudia
Schweizer Zigeunerin Claudia

Zigeunerin mit vererbter Hellsicht. 30 Jahre Erfahrung, auch im TV undfür die Polizei. Partnerzusammenführung, Liebeskummer auflösen. Seit über 30 Jahren schaue ich für Sie lösungsorientiert und ehrlich in die Zukunft. Liebe, Familie, Job, Geld.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 10:00-00:00 Uhr
Pause 1: 13:00-17:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 900 113
SFR 2.89/Min.
Alle Netze
0900 310 204 709
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24407
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 34
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Citrin"

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK