Larimar

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Cagla Acikgoz / shutterstock

Larimar, der Atlantisstein

Der himmelblaue Stein, welcher auch Atlantisstein genannt wird. Umgeben ist der Larimar von einer magischen Aura, da er mit Atlantis in Verbindung stehen soll. Dieses Mineral kommt nur selten vor. Zu finden ist er ausschliesslich in der Demokratischen Republik, genauer gesagt auf der Insel Barahona. Dort gibt es einen Berg, in dessen Innerem sich der Atlantisstein befindet. 1974 wurde er entdeckt. In den 1980-er Jahren wurde er als Schmuckstein bekannt.

Die Wirkung des Larimars ist unverkennbar

Er erweitert den Horizont und schenkt seinem Träger neue Sichtweisen und zeigt neue Wege auf. Er bietet Unterstützung, wenn Sie Ihr Leben neu gestalten möchten. Mit ihm lassen sich Gedanken und Verhaltensmuster, die negativ belegt sind, auflösen. So werden Ihnen neue Möglichkeiten aufgezeigt, welche Ihrem Handeln und Denken eine positive Richtung aufweisen. Sie werden innerlich ruhig und gelassen. Zudem gilt er als Schutzstein, was negative Energien betrifft.
Sie können besser schlafen und haben schöne Visionen. Diese bringen Sie in Ihre Vergangenheit. Der Larimar ist das Symbol für den Frieden, die Klarheit sowie die Orientierung. Er schenkt Harmonie, wodurch das geistige Wachstum gefördert wird. Die Farbe strahlt Lebendigkeit aus, die sich positiv auf Traurigkeit und Kummer auswirkt. Dieser Stein schützt Sie zudem vor Heimtücke, falschen Freunden, Hinterlist sowie Untreue. Edelsteine fördern Ihre Inspiration und Intuition, was Sie dabei unterstützt, sich selbst zu verwirklichen.

- Geistig-spirituelle Weiterentwicklung
- Befreiung aus der Opferhaltung
- Öffnung von neuen Betrachtungsweisen
- Vermittlung des Gefühls der Weite
- Unterstützung bei Antriebsschwäche

Das Kehlchakra ist die Stelle, wo er seine Fähigkeiten am besten entfalten kann. Es handelt sich um den Zukunftsstein, welcher Ihre Gedanken zur Seelenebene schickt. So wird ein höheres Bewusstsein erreicht. Auf meditativer Ebene kann er in Kombination mit weiteren blauen Steinen seine Wirkung verbessern. Entladen Sie den Stein einmal in der Woche, indem Sie ihn unter fliessendes Wasser halten. Legen Sie ihn anschliessend für eine Stunde in die Morgen- oder Abendsonne. Sie können ihn ohne Weiteres direkt auf der Haut tragen. Perfekt ist er für eine Reflexzonenmassage geeignet. Ausser dem Halschakra gehört das Herzchakra noch zu seinem Hauptchakra. Der Larimar steht in der Meditation für die Selbstverwirklichung. Haben Sie Kinder, die öfters Tagfantasien haben, kann der Stein unterstützen. Ändert er seine Farbe, bedeutet dies, dass er besonders aktiv ist.

Allgemeinwissen bezüglich des Larimarsteins

Aus zwei Begriffen besteht das Wort Larimar. Lari bedeutet Larissa, bezogen auf die Tochter vom Experten für Gegenstände aus dem Kunsthandwerk, Mendez. Mar steht für die türkisblaue Farbe vom Meer, welche sich im Mineral zeigt. Zu Beginn war der Verkauf des Minerals auf Santa Domingo beschränkt. Die Regierung kontrollierte den Verkauf. Erst in den 80-er Jahren wurde mit ihm auch international gehandelt. Seine Farbe variiert. Er kann weiss sein, aber auch himmelblau bis hin zu grünblau sowie türkis. Es gibt auch Steine, die blau-weiss gesprenkelt sind. Die Farbe hält dem Licht nicht dauerhaft stand, weshalb er nicht dauerhaft mit direktem Licht in Berührung kommen sollte sowie mit hohen Temperaturen.

Die Verarbeitung des Larimarsteins

Das seltene Mineral lässt sich nur schwer verarbeiten, da es faserig und splitterig ist. So entstehen immense Materialverluste bei der Verarbeitung. Wird der Stein geschliffen und poliert, liegt das Hauptaugenmerk auf der Betonung der Muster sowie der Betonung der Farben. Daher wird meist der Glattschliff verwendet. Da er nur schwer zu bearbeiten ist, zudem sehr selten ist und die Farbqualität variiert, wirkt sich das auf den Preis aus. Er ist mit einer der teuersten Edelsteine, die es auf der Welt gibt. Sein Ursprung ist hydrothermal. Er kristallisiert sich aus heissen, mineralstoffreichen Lösungen heraus und kommt in Adern oder Gängen in der Erde vor. Ausser in Barahona, genauer gesagt, der Mine Filipinas Larimar, ist er noch in Fitta bei Soave, was in Norditalien liegt, zu finden.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Larimar ist ein Fachgebiet von:

Topberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg
Topberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg

Spirituelle Gabe der Hellsicht, Tarot, Jenseitskontakte - Lebensberatung in allen Bereichen des Lebens. Hohe Trefferquote, spezialisiert auf Treuefragen. Authentische, charismatische Beratung: Erweckung Ihrer Stärken und Energien.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 08:00-00:00 Uhr
Pause: 12:00-16:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 489
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 704
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24404
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 44
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Kein Chat

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Larimar"