Blog

❮ Blog Hauptseite

Sexy Hexen - Dara, gefangen in Ihrer kleinen Welt

Blog
Foto: Guzel Studio / Fotolia
Markus hörte die ganze Zeit gespannt zu. Hin und wieder trank Er einen kleinen Schluck Wein, ohne Dara dabei aus den Augen zu lassen. Er stellte keine einzige Frage und machte auch keine Bemerkung zu dem was Sie sagte, sondern Er liess Sie einfach reden und hörte zu.
Dara hatte kein Gefühl dafür, wie lange Sie Markus nun schon aus Ihrem jetzigen Leben erzählte und dabei versuchte jede Seiner Fragen zu beantworten. Dara hatte beim Erzählen irgendwie jegliches Zeitgefühl verloren. Sie hatte zwar mitbekommen, dass Markus zwischendurch noch mal Wein nachgeschenkt hatte, aber ansonsten hatte Sie nichts wahrgenommen.

Sie brauchte ein paar Sekunden um aus Ihrem Redeschwall raus zu kommen und wieder da zu sein. >>Ich hoffe, ich hab Dich nicht all zu sehr gelangweilt.<< Fragend schaute Sie Markus an. Dieser sass immer noch entspannt in der Ecke des Sofas mit seinem Glas Wein in der Hand.
>>Ganz und gar nicht. Ich versuche gerade nur noch ein paar Dinge nachzuvollziehen, die Du gesagt hast, aber genau genommen, hast Du mir tatsächlich alle Fragen beantwortet ohne irgendwelche Umwege.<<
Oha! Dara konnte nicht umhin dies für ein Kompliment zu halten. >>Vielen Dank. Ich habe einfach nur erzählt ohne grossartig darüber nachzudenken. Vielleicht hat es deshalb so gut funktioniert.<<

Sie sah, wie Markus aufstand, seine Hände in die Hosentaschen schob und ein paar Schritte ging. Scheinbar hatte Sie doch ein wenig länger geredet, als Sie dachte. Sie nahm einen Schluck Wein, da Sie gerade das Gefühl hatte, dass Ihr Mund völlig ausgetrocknet war. Wahrscheinlich hatte Sie wirklich zuviel geredet.

Dann drehte sich Markus wieder in Ihre Richtung, sah Sie eine ganze Weile aus der Entfernung an und lehnte sich schließlich mit dem Rücken an die Küchentheke. >>Und was genau ist jetzt das Negative in Deinem Leben?<< Markus stiess sich wieder von der Theke ab und kam auf Sie zu. >>Ausser, dass es um die Meinung Aussenstehender geht, konnte ich nichts Negatives in Deinem Leben entdecken. Du bist gut, in dem was Du machst, und nicht nur weil Du diese Gabe hast, sondern weil Du eigentlich liebst, was Du tust - nämlich Kartenlegen. Du möchtest anderen Menschen mit Deiner Gabe helfen, weisst aber nicht wie Du das anstellen kannst. Du lebst in Deiner eigenen kleinen Welt, ohne jemals einen grossen Schritt gewagt zu haben. Warum versteckst Du Dich? Warum suchst Du Dir nicht eine neue kleine Welt in der Du sein kannst, wie Du bist?<<

Dara schaute Markus entsetzt an. Hatte Sie Ihm wirklich gerade so Ihr Leben erklärt? Irgendwie fühlte Sie sich ein wenig unwohl, da Sie sich nicht sicher war, dass beide von der gleichen Person sprachen, von Ihr - Dara, der Hexe. Sie war doch völlig anders, oder etwa doch nicht?!...
Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Mara
Mara

Hellfühlende Hellseherin, treffsichere spirituell-mediale und individuelle Beratung! Spirituelles Coaching. Energie der neuen Zeit, Channel des universellen Bewusstseins! Wenn die Seele weint. Den Weg zu Selbstliebe und Heilung finden. Channel-Medium.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 227
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2034
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 520 617
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 96
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz