Sexy Hexen - Die Suche beginnt

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Blog
Foto: Monster / Fotolia

Sexy Hexen - Die Suche beginnt

Das neue Zimmer war trotzdem irgendwie immer noch ihr Kinderzimmer. Das alte Bett hatte ihre Mutter durch ein modernes Himmelbett mit den passenden Nachtischchen ersetzt. Sämtliche Möbel hatte ihre Mutter durch bunt gemischte Utensilien von verschiedenen Flohmärkten ausgetauscht und ein grosser Flachbildfernseher hing an der gegenüberliegenden Wand, so dass man auch vom Bett aus gemütlich fernsehen konnte. Die Verbindungstür zum angrenzenden Badezimmer hatte genau wie der Rest des Zimmers einen neuen Anstrich bekommen. Der ganze Raum wirkte warm und einladend.

Es gab auch einen kleinen Tisch mit 2 Stühlen, aber Dara liebte es einfach, sich ins Bett zu kuscheln und fernsehen zu gucken oder wahlweise so wie heute, im Internet zu stöbern. Sie fühlte sich einfach zuhause und das war wohl auch etwas, was sie demnächst vermissen würde, aber sie könnte ihre Mutter ja jederzeit besuchen und darauf wiederum freute sie sich jetzt schon riesig.

Dara stellte das Sektglas auf dem Nachttischchen ab, stapelte sämtliche Kissen am Kopfende um sich besser anlehnen zu können und liess sich auf das Bett fallen. Es roch nach ihrem Lieblingsweichspüler und schon war Dara wieder in ihrer Welt. Diesmal allerdings mit einer Mission und diese hiess Berlin. Nachdem ihre Aktion Traummann im Internet ja wenig erfolgreich war, hoffte sie, dass es hier deutlich besser werden würde. Konnte ja nicht so schwer sein. Dara machte es sich auf dem Bett bequem, schaltete den Laptop ein und nippte an Ihrem Glas Sekt, während der Rechner startete.

Dara merkte, wie ihre Hände leicht zu schwitzen anfingen. Sie war nervös, aber gleichzeitig auch neugierig. Was würde Berlin für sie bereit halten? Würde sie sich wirklich dort wohl fühlen? Was, wenn sie sich mit Sabine nicht mehr so verstand wie früher? Wo würde sie neue Freunde finden können und wie sah es in Berlin wohl mit Männern aus? Ok, das ist ein Schritt zu schnell! Dara schüttelte den Kopf. Das Thema Männer war ja wohl im Moment nicht das Wichtigste, aber trotzdem war sie neugierig.

Sie überlegte wonach sie als erstes suchen sollte. Wohnung würde keinen Sinn machen, da sie ja noch nicht wusste, was bei dem Telefonat mit Sabines Eltern herauskam. Ein wenig mehr über Berlin wäre für den Anfang vielleicht nicht schlecht...
Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Starberaterin Edelgard Schopf
Starberaterin Edelgard Schopf

Jenseitskontakte, Tarotkarten, Runen, Schwarzmagische Besetzungen. 20 Jahre Erfahrung im Kartenlegen, hellhörendes Engel- und Schreibmedium. Bekannt durch TV. Tierkommunikation, Kundalini-Reiki-Meisterin. Buddha-Energie. Mediales Schreiben lernen! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 900 117
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2057
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 233
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 89
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK