Blog

❮ Blog Hauptseite

Sexy Hexen - Ein Plan, aber nur one way

Blog
Foto: Nelos / Fotolia
Dara wusste, dass das Schlafzimmer wieder Gefühle in ihr aufwühlen würde und sie unweigerlich verschiedene Bilder vor Augen hätte, aber sie wollte es sich selbst beweisen. Vielleicht wollte sie auch so ein Stück weit versuchen mit diesem Thema schneller abschliessen zu können.
Allerdings war sie sich im Klaren darüber, dass sie bestimmte Dinge, die mit ihrem One-Night-Stand zusammenhingen, nicht so schnell aus ihrem Gedächtnis streichen konnte. Und das waren nicht nur die Gespräche mit Markus, sondern auch all die Gedanken und Gefühle die er bei ihr ausgelöst hatte, als sie sich so unendlich nahe waren. Dara merkte, wie alleine schon bei dem Gedanken daran ihr Puls schneller wurde.

Als sie dann im Schlafzimmer stand versuchte sie sich auf das zu konzentrieren, warum sie eigentlich hier war. Sie versuchte so gut es ging um das Bett herum zu gucken, was natürlich nicht wirklich einfach war, da es ja mitten im Raum stand. Zielgerichtet griff sie sich den Wäschekorb neben dem Kleiderschrank und machte sich daran die Klamotten einzupacken, die sie mitnehmen wollte.

Nach ein paar Handgriffen allerdings hielt sich einen Moment inne. Eigentlich wusste sie ja gar nicht, was sie einpacken sollte, denn sie wusste ja gar nicht, wie lange sie dort bleiben wollte. Na toll. Wieso habe ich daran nicht gedacht?

Dara bekam ein bisschen Angst vor sich selbst. Denn erst jetzt fiel ihr auf, dass ihr Plan für Berlin nur einen Weg vorsah, nämlich nach Berlin. Aber sie hatte sich noch in keinster Weise Gedanken darüber gemacht, wie lange dieser Aufenthalt dauern sollte, geschweige denn wusste sie, wie die Pläne von Sabines Eltern aussahen.

Leicht panisch ging sie zu ihrer Mutter ins Wohnzimmer. Diese machte sich gerade daran, die Taschen auseinander zu sortieren. >>Mom, ich glaube wir haben ein Problem!<< Die leichte Panik in Daras Stimme liess ihrer Mutter die Tasche aus den Händen fallen. >>Was ist passiert, Liebes?<<

Dara atmete einmal tief durch bevor sie ihrer Mutter antworten konnte. >>Mom, ich habe bisher nie mit Sabine darüber gesprochen, welche Pläne ihre Eltern eigentlich haben und auch nicht, wie lange mein Abenteuer Berlin eigentlich dauern soll. Bis jetzt gibt es nur einen One-Way Plan.<< Hatte Dara das wirklich so gewollt?...

Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Starberaterin Sarah
Starberaterin Sarah

Hellseherin, Wahrsagerin, Kartenlegerin. Ich sehe, wie es ist und sein wird in Ihrer Zukunft! Exklusiv für Zukunftsblick! Treffsichere, hellsichtige, sensitive Beratung! Lebensberatung auf hohem Niveau. Bekannt aus TV und Medien! Grande Dame! ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 001 955
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 718
€ 2.19/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24418
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 281 17
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz