Blog

❮ Blog Hauptseite

Sexy Hexen - Vorschnelle Entscheidung?

Blog
Foto: Werner Dreblow / Fotolia
Bevor Dara auf die Klingel drücken konnte, hatte ihre Mutter die Haustür schon schwungvoll aufgerissen, lächelte sie an und breitete wie immer die Arme aus, um Dara zu drücken. Auch das war jedes Mal eines der Rituale ihrer Mutter. Wenn jemand Aussenstehendes sie sehen würde, wäre er der Meinung, dass sie sich seit Jahren wahrscheinlich nicht gesehen haben. Dabei liegen meistens nur ein paar Tage zwischen ihren Treffen, manchmal sahen sie sich sogar an mehreren Tagen hintereinander.
>>Hallo meine Süße.<< Daras Mutter schloss sie herzlich in die Arme. >>Hallo Mom. Ich hab es noch rechtzeitig geschafft und was Süsses hab ich auch dabei.<< Leicht grinsend schaute Sie ihre Mutter an. Diese lächelte mit einem fast unmerklichen Kopfnicken, liess Dara wieder los und im Gehen nahm sie Dara die Tüte vom Becker aus der Hand. >>Machst Du uns in der Zwischenzeit einen Kaffee, Liebes?<<

Während sie Richtung Küche verschwand, atmete Dara noch einmal tief durch bevor sie das Haus betrat. >>Mach ich, Mom. Wie immer.<< Mit einem Lächeln schloss sie die Tür und ging ihrer Mutter in die Küche hinterher. Diese hatte schon die süßen Teilchen auf einer Platte ausgebreitet und auf den Esstisch gestellt. Dara machte sie daran den Kaffee zuzubereiten, bevor ihre Mutter das doch wieder selbst machte, weil es ihr zu lange dauerte.

Während Dara mit routinierten Handgriffen den Kaffee zubereitete, bekam sie wieder Zweifel, ob das wirklich die richtige Idee gewesen ist. Ihre Entschlossenheit von vorhin war ein wenig abgeschwächt. War das vielleicht eine Hals-über-Kopf Entscheidung und wollte sie vielleicht einfach vor allem davon laufen, vor ihrem Leben, vor Markus? Obwohl schon deutlich weniger als in den Stunden davor, bekam sie Markus nicht aus ihrem Kopf. Dabei wusste sie doch kaum etwas über Ihn.

Ausser seinem Namen und seinem Bild im Gedächnis, hatte sie nichts. Und sofort hatte sie wieder sein leicht verschmitztes Lächeln vor Augen, seine wuscheligen brauen Haare und dunklen Augen, die sie das ein oder andere Mal sehr innig angeschaut hatten. Nein, ich muss sofort damit aufhören! Leicht schüttelte sie den Kopf. Das konnte unmöglich so weitergehen. Irgendwie musste sie ihn doch aus ihrem Kopf bekommen. Er war doch eigentlich nur ein Fremder, nur ein One-Night-Stand. Vielleicht musste sie es sich selbst nur lange genug einreden, um es irgendwann auch endlich zu glauben...
Weiterempfehlen:


Lebensberatung:

Japanische Magierin & Orakelmeisterin Amaya
Japanische Magierin & Orakelmeisterin Amaya

Japanische Magierin mit Schwerpunkt Sexualmagie. Sexualritual sowie weitere Weissmagie-Rituale nach Wunsch. Meditation mit magischem Mudra, Code-Übertragung, Kartenlegen/Wahrsagen (auch mit japanischen Yokai-Orakelkarten)Steinorakel.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 113
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2064
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 511 562
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 67
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGünstiger anrufen

Weiterführende Seiten zu ""

Zukunftsblick hilft

Zukunftsblick hilft

Selbsthilfe-Organisation für betroffene Familien. Die Kinderkrebshilfe Schweiz ist eine Selbsthilfe-Organisation und wurde 1987 gegründet. Sie unterstützt betroffene Familien beratend, informierend, finanziell und mit vielen verschiedenen Infos.

› Erfahren Sie Hier Mehr!
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz