Besetzungen - Wenn Verstorbene nicht gehen

Zukunftsblick Blog

❮ Blog Hauptseite

Thema: Blockadenlösung

❮ Welt der Esoterik
Blog
Foto: Heiko Küverling / Fotolia
Beitrag vom 13.09.2016

Besetzungen - Wenn Verstorbene nicht gehen

Rund Zweidrittel der Menschen tragen Fremdenergien mit sich herum. Diese Besetzungen kommen meist in Zeiten, in denen unser eigenes Energiefeld durch Ohnmacht, eine Narkose oder einen Unfall geschwächt ist. Nicht alle Fremdenergien müssen aber Schaden anrichten, sie werden oftmals kaum bemerkt. Doch ausgeprägte Besetzungen können einen erheblichen Einfluss auf unser Leben nehmen, denn sie können uns manipulieren und unser Wesen verändern.
Besetzungen können organischer und anorganische Natur sein. Die wohl bekannteste Besetzung des Körpers ist die durch ein anderes Wesen. Fremde Seelen oder Teile davon können aus vielerlei Anlässen auf einer Person übergehen. Manche Heiler meinen auch, dass nicht die Seelen (Geister) sich die Menschen aussuchen, sondern die Menschen selbst. Die Besetzung ist also eine Frage der Resonanz. Wer seine eigene Resonanz öffnet, bekommt die Seele (Geist) geliefert, die zu seinen derzeitigen Emotionen und Absichten passt.

Wie entstehen Besetzungen?

Blockaden (Besetzungen) können entstehen aus "alten" Lasten wie beispielsweise Stress, Trauer, Wut und Schuld in der Vergangenheit. Dieser Ballast kann den Lebensfluss blockieren. Aber auch anorganische Altlasten, wie zum Beispiel Verträge, Eide oder Schwüre, welche man einst geschlossen hat und nun schwer auf einem lasten, können sich als Besetzung negativ auf einen Menschen auswirken. Organische Fremdenergien können durch Seelen verstorbener Menschen auf einen selbst niedergehen. Da der Mensch aus Körper, Geist und Seele besteht und die Seele oder Teile von ihr (auch Boogie genannt) nach dem Tod weiterleben kann, besteht die Möglichkeit, dass sie sich "erdgebunden" auf eine andere (lebende) Person setzt und dort von ihr nicht einmal wahrgenommen wird.

Welche Fremdenergien gibt es?

Hemmende Energien können aus der Vergangenheit stammen und müssen zum Beispiel durch eine Rückführung aufgelöst werden. Es können sich allerdings auch in der Gegenwart problematische Einflüsse auf das Leben auswirken und dieses negativ beeinflussen. Wichtig zur Beseitigung ist, dass man sich diesen Fremdenergien bewusst wird, um eine Befreiung zu ermöglichen. Die verbreitetsten Formen von fremden Energien bestehen aus dunklen Kräften, Gedankenformen und Seelenfragmenten, erdgebundenen Wesen sowie den Folgen von Schwarzer Magie.

Wie machen sich Besetzungen bemerkbar?

Bemerkt wird eine Veränderung oftmals nur dadurch, dass plötzlich Handlungsweisen, Vorlieben und Emotionen sich verändern, Ängste oder Persönlichkeitsspaltungen entstehen. Gerade nach traumatischen Erfahrungen (Unfall, Krankheit, Tod) spürt man zuerst die Besetzung. Das Gefühl fremdgesteuert zu sein wird dabei oftmals beschrieben. Dazu kommen bei einigen noch fremde Stimmen, die gehört werden, rätselhafte Erkrankungen und Schmerzen sowie manchmal auch Trauer und Verzweiflung. Die Boogies (Seelenteile) haben dann von einem Besitz ergriffen und verändern durch ihre Anwesenheit die eigene Mentalität.

Auswirkungen von Besetzungen auf den Betroffenen

Eine Besetzung und das Wirken von Fremdenergie macht sich unterschiedlich bemerkbar. Oft sind sie mit der Ursache verbunden, warum sich ein Wesen nicht von der Erde lösen kann. Individuelle Leiden und Erfahrungen spielen eine Rolle und können sich auf eine noch auf der Erde befindliche Person übertragen. Wenn ein Wesen nach dem Tod weiterhin auf der Erde weilt und sich einen Besetzten sucht, überträgt es seine Eigenschaften. Beispielsweise kann der Besetzte so zum Beispiel dazu gedrängt werden, den Alkoholkonsum zu erhöhen oder wird durch das Wesen überhaupt erst süchtig.

Wenn der Verstorbene durch einen Autounfall ums Leben gekommen und aufgrund des plötzlichen Todes auf der Erde geblieben ist, so kann es sein, dass der Besetzte aufgrund dieses Erlebnisses auf einmal Angst vor Autos hat und selbst nicht mehr fahren möchte. Ein wichtiges Indiz sind kurz- oder langfristige Persönlichkeitsveränderungen und Veränderungen im Verhalten. Weiterhin können Stimmungsschwankungen, unkontrolliertes Verhalten, Süchte oder ein niedriges Energieniveau ebenfalls für eine Besetzung sprechen.

Wie kann ich Besetzungen erkennen?

Erkennen kann man das durch plötzliche Schlafstörungen oder wiederholte Albträume, das Umfeld bemerkt jähe Wesensveränderungen oder Emotionsausbrüche, welche man früher nicht mit der Person in Zusammenhang brachte. Auch Geschmacksveränderungen oder Frösteln sowie innere Unruhe können ein Hinweis auf eine Besetzung sein. Fremdenergien im eigenen Haus können ebenfalls als Besetzung erkannt werden: Es bewegen sich Gardinen, scheinbar schwebt etwas durch die Luft oder das Licht geht plötzlich an. So oder so ähnlich sind viele Berichte von Menschen, die solche paranormalen Aktivitäten wahrgenommen haben.

Wissenschaftlich nicht nachweisbar, besteht jedoch durchaus die Möglichkeit, dass verstorbene Seelen oder Boogies noch unruhig in den Räumen wandern, da der zugehörige Körper zu schnell aus dem Leben geschieden ist und die Seele (oder Boogies) den Übergang nicht gefunden hat.

Auflösen von Besetzungen

Der MES Clearing Process ist eine tiefgründige Form der Geistheilung und eine gängige Methode, um innere Blockaden zu finden und aufzulösen. Behandelt werden können dabei sowohl psychische wie auch physische Blockaden. Es ist nicht nötig, einen besonderen Heiler dafür persönlich aufzusuchen. Besetzungen können nämlich auch per Telefon aufgelöst werden. Nach einer Behandlung fühlen sich Menschen nicht immer gleich. Einige fühlen sich, als könnten sie Berge versetzen, andere sind schläfrig und erschöpft. Deshalb sollten man sich Ruhe gönnen und Körper, Geist und Seele Zeit geben, sich wieder zu finden.

Die Besetzung von Seelen in Räumlichkeiten, das sogenannte "Ghost Busting", kann durch ein Lichtritual gelöst werden. Es wird verwendet, um den Spuk, also die fremde Wesenheit, zu beenden. Auch das muss nicht unbedingt vor Ort geschehen. Mit einer Anleitung schaffen es einige Menschen sogar selbst, sich von einer Besetzung zu befreien. Ihnen wird dabei geraten, sich bei der Besetzung zu bedanken, den Weg frei zu geben, von der Seele (Geist) loszulassen und die entstandene Lücke schnell wieder mit eigenen Seelenfragmenten zu schliesen.


© Zukunftsblick Ltd.



Wichtiger Hinweis!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir unseren Kunden keinerlei Dienstleistungen anbieten, die in irgendeiner Art und Weise mit schwarzer Magie, Partnertrennung oder Ähnlichem in Zusammenhang stehen. Jedwede Praktik, welche einen anderen Menschen, ganz gleich in welcher Hinsicht, schaden oder negativ beeinflussen könnte, wird entschieden und grundsätzlich von uns abgelehnt. Wir lehnen zudem jegliche Verantwortung ab, falls Kunden - trotz der erwähnten Richtlinien - solche Dienstleistungen erfragen oder in Anspruch nehmen.

Danke für Ihr Verständnis
Zukunftsblick Ltd.
Weiterempfehlen:


Das Thema Blockadenlösung ist ein Fachgebiet von

Mara
Mara

Hellfühlende Hellseherin, treffsichere spirituell-mediale und individuelle Beratung! Spirituelles Coaching. Energie der neuen Zeit, Channel des universellen Bewusstseins! Wenn die Seele weint. Den Weg zu Selbstliebe und Heilung finden. Channel-Medium.  ...mehr

Zahlen per Telefon
0901 901 227
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2034
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 520 617
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 280 96
€ 2.04/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid
❮ Welt der Esoterik

Weiterführende Seiten zu "Blockadenlösung"

Ihre Karriere bei Zukunftsblick: Hier informieren

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK