Konjunktion

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Who is Danny / shutterstock

Die verschiedenen Aspekte der Planeten in der Astrologie

Von unserem Standpunkt hier auf der Erde teilen wir den Himmel in einen 360-Grad-Kreis, wobei jedes der 12 Tierkreiszeichen 30 Grad abdeckt. Unsere Planeten und Sterne repräsentieren Archetypen und Aspekte des Lebens. Je nachdem, wo sie sich am Himmel befinden, nehmen sie am Ende die Eigenschaften dieses Zeichens an.
Wenn sie sich in bestimmten geometrischen Winkeln treffen, erzeugen sie eine Art Kommunikation, die sich hier auf der Erde widerspiegelt. Indem wir einen Kreis durch eins, zwei, drei und vier teilen, haben wir am Ende mehrere kennzeichnende Winkel - oder astrologische Aspekte. Wenn sich Planeten verbinden, erhalten wir eine spezifische Wirkung in unserem Leben - sei es ein freundlicher oder ein herausfordernder Einfluss.

Hauptaspekte sind:

Konjunktion (0 Grad)

Sextil (60 Grad)

Quadrat (90 Grad)

Trigon (120 Grad)

Opposition (180 Grad)

Jeder dieser Winkel hat eine andere symbolische Bedeutung, und Sie können diese Grade visuell auf einem astrologischen Horoskop wie Ihrem Geburtshoroskop darstellen.

Was ist eine Konjunktion in der Astrologie?

Wenn zwei Planeten extrem nahe beieinander liegen - oder buchstäblich an genau derselben Stelle am Himmel - verschmelzen die Energien intensiv in einer Konjunktion. Oft sind sie im gleichen Sternzeichen vereint. Das markiert meist einen neuen Anfang oder Zyklus.

Abhängig von den Planeten kann dies eine kraftvolle Konjunktion sein, die positive Effekte mit sich bringt oder intensiv ist, wenn sie sich signifikant unterscheiden. Die Situationen, die dann stattfinden, werden nachhallen und ein neues Muster beginnen, bis sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu einer Konjunktion zurückkehren.

Einige Planeten treffen sich einmal im Jahr, während andere Hunderte von Jahren lang keine Verbindung miteinander erleben.

Es bedeutet das Auftreten einer nahezu direkten Anordnung zweier Planeten mit Blick von der Erde aus. Diese befinden sich im gleichen Zeichen, fünf bis zehn Grad voneinander entfernt.

Die klassische astrologische Bedeutung ist, dass die beteiligten Kräfte verschmelzen, sodass sich ihre Eigenschaften vermischen und einen neuen Charakter bilden. Es kann als Fusion bezeichnet werden. Wenn zwei Planeten in einer Konjunktion verbunden werden, werden sie zu einer Art neuem Himmelskörper mit eigenen, unverwechselbaren Merkmalen. Je enger sie ist, desto stärker ist diese Transformation.

Da sich so zwei Kräfte vereinen, ergibt sich eine erhöhte Energie im Horoskop, die es zu berücksichtigen gilt.

Einfluss des Zusammentreffens der Planeten in der Astrologie

Wenn die Planeten eine völlig unterschiedliche Energie haben, kann es schwierig sein, mit der Konjunktion umzugehen. Zum Beispiel ist Venus mit Saturn keine einfache Platzierung. Hier "friert" die restriktive Natur des Saturns ein oder hemmt zumindest die Fähigkeit der Venus (Liebe). Wenn sie miteinander harmonieren, kann dies von Vorteil sein. Zum Beispiel hilft Venus in Konjunktion mit Merkur, die Zuneigung auf eloquente Weise auszudrücken und auch mit Takt und Freundlichkeit zu kommunizieren.

Eine Konjunktion zur Sonne in der Astrologie ist besonders wichtig. Befindet sich ein Planet weniger als fünf Grad von ihr entfernt, ist dies schädlich. Die intensive Energie der Sonne soll die Energie eines Planeten in ihrer Nähe beschädigen.

Einheimische Konjunktionen

Konjunktionen in einem Geburtshoroskop ändern sich nie. Sie zeigen Merkmale, mit denen Sie geboren werden und die Sie Ihr ganzes Leben lang behalten werden. Achten Sie darauf, in welchen Häusern sie sich befinden. Das zeigt, in welchem Bereich Ihres Lebens sie sich am meisten ausdrücken.

Bedenken Sie dabei, wie lange diese zum Zeitpunkt der Geburt andauerte. Einige kommen und gehen schnell (Einfluss auf die Persönlichkeit), während andere (äussere Planeten) jahrelang bleiben. Das heisst, sie haben auch über Jahre hinweg eine Bedeutung.

Transit

Transitkonjunktionen werden von den Planeten am Himmel zu den Punkten in Ihrem vollständigen Horoskop gebildet. Zum Beispiel kehrt die Sonne jedes Jahr an den Ort zurück, an dem sie war, als Sie geboren wurden - das nennt man Sonnenrückkehr und ist Ihr astrologischer Geburtstag.

Der Mond benötigt dazu nur 12 Monate, sodass Sie jedes Jahr zwölf Mond-Rückkehrungen haben. Der langsamste Planet Pluto braucht 248 Jahre, um zurückzukehren.

Hier sind die Zeiten, die benötigt werden, um eine Umdrehung um den Tierkreis zu machen, in runden Zahlen - aus geozentrischer Perspektive, d. h. wie von der Erde aus gesehen.

Sonne: 1 Jahr

Mond: 1 Monat

Merkur: 1 Jahr

Venus: 1 Jahr

Mars: 2 Jahre

Jupiter: 12 Jahre

Saturn: 29 Jahre

Uranos: 84 Jahre

Neptun: 165 Jahre

Pluto: 248 Jahre

Die Häufigkeit einer Transitkonjunktion entscheidet darüber, wie wichtig sie in Ihrem Leben ist. Pluto verursacht also grosse und dauerhafte Veränderungen, während der Mond im Moment kaum mehr als Ihre Stimmung beeinflusst.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Ich sehe für Sie in die Zukunft:

Wahrsagerin Florencia
Wahrsagerin Florencia

Single-Beratung & Partnerzusammenführung. Kartenlegen rund um Liebe, Partnerschaft, Liebesbetrug und Affäre. Mediale Beratung für Unternehmer und Geschäftskunden mit Unterstützung suggestiver Techniken. Blockadenlösung, Handlesen.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 09:00-22:00 Uhr
Zahlen per Telefon
0901 000 078
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 204 726
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 237
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 67
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Konjunktion"