Kabbala

Online-Lexikon

Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite
Lexikon
Foto: Oleg Ivanov IL / shutterstock

Was bedeutet die Kabbala?

Kabbala ist das Herz der jüdischen Mystik, eine tiefsinnige Lebensphilosophie. Es wird behauptet, wer die Kabbala ernsthaft studiert, wird die Geheimnisse des Lebens, des Universums und alle Zusammenhänge verstehen. Dies erfordert jedoch jahrelanges Nachdenken und Meditation.

Ursprünge der Kabbala

Die Kabbala ist keine Religion, sie ist wie eine hochkomplexe Landkarte des Lebens, ein Schlüssel zu dieser und zur Welt im Jenseits. Der wichtigste Text - das Buch der Schöpfung - wurde zwischen dem dritten und sechsten Jahrhundert in Palästina verfasst.
Während jüdische Gelehrte ihre Studien normalerweise auf die Bibel (Altes Testament) und den Talmud beschränkten, erforschten nur wenige die weitaus spirituelleren und mystischeren Texte der Kabbala. Gegen Ende des 12. Jahrhunderts breiteten sich die Schriften in Europa aus.

Seitdem haben viele mystische Traditionen kabbalistische Symboliken verwendet - von den Freimaurern bis zu den Rosenkreuzern. Es wurde von Okkultisten wie Aleister Crowley und Dion Fortune aufgegriffen, die es an die Öffentlichkeit brachten, indem sie in zahlreichen Büchern über ihre Erfahrungen schrieben.

Die Lehren der Kabbala

Es ist die Karte der Schöpfung- von der ersten Absicht Gottes bis zu dem Mikroorganismus auf der Erde. Es ist Energie und Materie, die als Grundlage der Quantenphysik dient, bis hin zu alltäglichen Sorgen, die unsere Individualität ausmachen. Es wird von Engeln und Erzengeln gesprochen und auf Dämonen und Erzdämonen hingewiesen. Die kabbalistische Welt ist voller Gegensätze, die im Gleichgewicht gehalten werden.

Durch die Meditation, über die Sphären und Pfade vom Baum des Lebens können wir tiefe Einsichten in unsere eigene Natur, in unseren Platz in der Welt und sogar in die Natur Gottes gewinnen.

Der Baum des Lebens

Der Baum des Lebens liegt im Herzen der Kabbala. Wissenschaftler sagen, dass es uns eine Karte zum Bewussten und Unbewussten, zur Welt um uns herum und zu den vielen verborgenen Welten bietet.

Er zeichnet sich durch seine Theorie von zehn Sphären aus, die zwischen dem unendlichen Göttlichen und unserer erschaffenen Welt stehen.

Diese repräsentieren die zehn archetypischen Zahlen und insgesamt gibt es 32 Pfade auf dem Baum des Lebens, von denen die ersten zehn die Sephirot (Sphären) sind. Die verbleibenden 22 Pfade entsprechen den Energielinien oder -kanälen, die die Sephirot miteinander verbinden. Jeder dieser Pfade entspricht einem der 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets,

Grundlagen der Kabbala - die 10 Sphären

MALKUTH - Das Königreich: Entspricht dem Körper und der materiellen äusseren Welt, unserem Universum. Es ist der niedrigste Pfad, der unserem Alltag am nächsten ist. Er ist der Ausgangspunkt für alle Kabbalisten und für alle Reisen auf dem Baum. Es stellt den Kontakt zwischen unserem Körper und der Aussenwelt dar; wie wir uns durch unsere Sinne auf die physische Welt beziehen. Das Ziel ist, die Vision des Schutzengels zu sehen.

YESOD - Die Stiftung: Verkörperung des Unterbewusstseins - alles, was wir aus unserer Vergangenheit aufgenommen haben und in uns tragen, oft verdrängt, weitgehend unbekannt. Es birgt auch unser gesamtes Zukunftspotenzial. Die Aufgabe ist, uns selbst ins Gleichgewicht zu bringen.

HOD - Ruhm: Hod ist mit dem Verstand, dem Intellekt und unserer Willenskraft verbunden. Der Pfad der Kommunikation. Es ist auch die Sphäre, die mit Magie und Zaubersprüchen verbunden ist - mit "mentaler" Magie.

NETZACH - Sieg: Verbunden mit positiven und negativen Gefühlen wie Liebe und Hass, Freude und Trauer. Die Aufgabe ist zu lernen, wie man sich von den "höheren" Emotionen regieren lässt, anstatt den niederen auf Abruf zu folgen: Selbstlosigkeit, Altruismus und wahre Gefühle der Liebe zu kultivieren.

TIPHARETH - Schönheit: Liegt im Zentrum vom Baum des Lebens. Es wird oft als Christuszentrum bezeichnet. Es repräsentiert das Zentrum des ganzen Menschen - das Selbst, das Ego, die Seele - und reines Selbstbewusstsein. Das Ziel ist Harmonie durch gleiche Anteile von Denken, Fühlen und Empfinden. An diesem Punkt ist es möglich, den Schutzengel zu kontaktieren und sich mit dem Spirituellen zu verbinden.

GEBURAH - Schweregrad: Der Weg des Urteils und der uneingeschränkten Wahrheit. Es ist mit persönlichem Willen und Macht verbunden. Wenn es ausgeglichen ist, führt dies zu Stärke, Ordnung, Aktivität und fokussiertem Bewusstsein. Wenn es unausgeglichen ist, kann es sich in Manipulation, Egoismus, Stolz, übertriebenem Ehrgeiz und Konkurrenzdenken manifestieren.

CHESED - Barmherzigkeit: Die Herausforderung besteht darin, die Erfahrung der Liebe auszubalancieren - Gefühle der Fürsorge, Sensibilität und Zusammenarbeit zu fördern, ohne in Abhängigkeit, Anhaftung, die Unfähigkeit, Nein zu sagen und ein übermässiges Verlangen zu gefallen, abzugleiten.

DAATH - Wissen: Daath befindet sich nicht auf dem Lebensbaum. Es liegt im Verborgenen. Viele Kabbalisten sehen Daath in einem negativen Licht - als Repräsentation von Wissen ohne Verständnis, Einschränkung und Zerstreuung. Es ist auch die primäre Verbindung zu allem, was auf der Welt böse und dämonisch ist. Niemand kann diesen Abgrund in die wahre Spiritualität überqueren, ohne diese Aspekte aufzulösen.

BINAH - Verständnis: Die früheste Manifestation rein weiblicher Kraft auf dem Baum. Es ist auch das erste Auftreten von Energie, die sich in Materie verwandelt. Unterhalb von Binah liegt der "Abgrund", die Kluft zwischen der tatsächlichen Welt unten und der potenziellen Welt oben. Es ist spirituelles Bewusstsein und Liebe und andererseits das Wissen, Trauer zu überwinden.

CHOCKMAH - Weisheit: Spiritueller Wille und Zweck, das Ergebnis der Anwendung des spirituellen Zwecks auf das Verständnis. Die Erfahrung, Gott von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Es repräsentiert den dynamischen Schub und Antrieb der spirituellen Kraft.

KETHER - Die Krone: Die Quelle der Schöpfung, wo das Leben beginnt, wo es keinen Unterschied zwischen männlich und weiblich, Energie und Materie gibt. Niemand auf der Welt kann diese Sphäre, die die Vereinigung mit Gott darstellt, vollständig erfahren. Kabbalisten können jedoch einen Blick auf die Herrlichkeit Gottes werfen.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen:


Das Thema Kabbala ist ein Fachgebiet von:

Ukrainisches Starmedium und Telepathin Emmilia
Ukrainisches Starmedium und Telepathin Emmilia

Fate Matrix-Methode. Russische Magierin, Hellseherin & Kartenlegerin berät Sie professionell zu allen Bereichen des Lebens. Über 40 Jahre Erfahrung, hohe Trefferquote. Rituale, Partnerzusammenführung, Farbberatung, Quantenphysik.  ...mehr

Erreichbar: Heute: 24h erreichbar
Zahlen per Telefon
0901 901 929
SFR 2.99/Min.
Alle Netze
0900 310 2033
€ 2.39/Min.
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 511 508
€ 2.17/Min.
Alle Netze
901 282 43
€ 2.00/Min.
Alle Netze
Andere LänderGuthaben / Prepaid

 Online-Chat    

Online-Lexikon: Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

❮ Lexikon Hauptseite

Weiterführende Seiten zu "Kabbala"